Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Volk und Wirtschaft

Sven Prange
Journalist & mehr
Zum piqer-Profil
piqer: Sven Prange
Dienstag, 19.11.2019

Wie kann die Deutsche Bahn endlich besser werden?

Deutschland ist ja derzeit im Bahnfieber: Ob Verkehrsminister, Klimaschützer oder Reisende auf der Suche nach einem guten Reisegewissen – sie alle verweisen auf einen Hoffnungsträger für die Zukunft der Mobilität: Klimafreundlich. Komfortabel. Die Deutsche Bahn. Entsprechend, so suggeriert es die Politik in Bund und Ländern, werde nun daran gearbeitet, die Bahn zum Verkehrsträger der Zukunft zu machen.

Wer wirklich regelmäßig Bahn fährt, weiß: Das ist Quatsch. In der tristen Realität ruft die Bahn ihr Potenzial kaum ab. Ob die marode Infrastruktur, Personalmangel, Fahrzeugmangel, fehlende Strategie – der größte deutsche Staatskonzern ist politisch so derartig in Grund und Boden gewirtschaftet worden, dass zwischen den immer lauter formulierten Ansprüchen und der immer schlechter werdenden Realität eine riesige Lücke klafft. Und diese Lücke bringt dieser Film sehr gut auf den Punkt.

Er zeigt: Die Bahn ist ein faszinierendes Perpetuum Mobile aus tausenden Teilchen, die ineinander greifen müssen, dies hier und da auch tun, daran aber im Großen und Ganzen gehindert werden. Dabei verliert sich der Film nicht in zu viel Fatalismus, sondern zeigt auch, was alles gehen würde. Dann könnte die Bahn tatsächlich all das sein, was ihr derzeit zugeschrieben wird. Es gibt, auch das macht das Autoren-Trio deutlich, dafür nur eine Voraussetzung: Die Politik müsste es nicht nur wollen. Sondern auch machen.

Wie kann die Deutsche Bahn endlich besser werden?
8,2
9 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 9
  1. Hans-Dieter Amstutz
    Hans-Dieter Amstutz · Erstellt vor 17 Tagen · Bearbeitet vor 17 Tagen

    Das Video war bis 18.11. verfügbar. Warum einen piq dazu am 19.11. veröffentlichen (und am 20.11. zustellen)?

    1. Gaby Feile
      Gaby Feile · Erstellt vor 17 Tagen ·

      Bei mir ist es bis 18.11.2020 verfügbar.

    2. Yvonne Franke
      Yvonne Franke · Erstellt vor 17 Tagen ·

      @Gaby Feile Bei mir auch. Da hast Du Dich verguckt, Hans-Dieter. :-)

    3. Hans-Dieter Amstutz
      Hans-Dieter Amstutz · Erstellt vor 16 Tagen ·

      @Yvonne Franke Oh sorry! Ich kann es trotzdem nicht empfangen ☹️

    4. Maximilian Rosch
      Maximilian Rosch · Erstellt vor 16 Tagen ·

      @Hans-Dieter Amstutz Vielleicht kannst du dir die Doku über diesen Link bei Youtube ansehen: https://www.youtube.co...

    5. Hans-Dieter Amstutz
      Hans-Dieter Amstutz · Erstellt vor 11 Tagen ·

      @Maximilian Rosch Das hat geklappt. Vielen Dank!

    6. Maximilian Rosch
      Maximilian Rosch · Erstellt vor 10 Tagen ·

      @Hans-Dieter Amstutz Sehr schön!

  2. Maximilian Rosch
    Maximilian Rosch · Erstellt vor 16 Tagen ·

    Sehr interessanter und gut zusammengestellter Beitrag mit, da stimme ich dir absolut zu, faszinierenden Einblicken. Danke für den piq.
    Auf Youtube wird schon gefeixt, dass nächsten Dienstagmorgen das Buchungssystem der Bahn zusammenbrechen wird, weil sich viele auf die im Film angesprochene Analyse verlassen könnten.

  3. Hans-Dieter Amstutz
    Hans-Dieter Amstutz · Erstellt vor 9 Tagen · Bearbeitet vor 9 Tagen

    Aufschlussreich finde ich die Wortwahl. Ein Angestellter spricht von Anschlüssen, die „gewährt“ werden. Offenbar handelt es sich dabei um einen Gnadenakt des Betreibers gegenüber der Kundschaft. Bei den Schweizerischen Bundesbahnen spricht man von Anschlüssen, die „gewahrt“ werden. Es handelt sich also um eine Verpflichtung des Betreibers, eine, die er nicht immer einhält, aber die dennoch besteht. Ich fahre relativ oft mit der DB und mit den SBB. Aus meinen Erfahrungen gewinne ich den Eindruck, dass hinter diesem minimalen Unterschied in der Wortwahl ein maximaler Unterschied in der Betriebsphilosophie steckt.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Volk und Wirtschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.