Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Zukunft und Arbeit

Thomas Durgeloh Oliva

Community piqer für: Literatenfunk, Volk und Wirtschaft, Zukunft und Arbeit, Wissenschaft und Forschung, Europa

Zum User-Profil
Thomas Durgeloh Oliva
Community piq
Mittwoch, 07.08.2019

CEO-Success-Studie-2018 von PwC Strategy

2018 räumten weltweit 17,5 Prozent der CEOs ihren Posten. Trotz der Rekord-Wechselquote sank der CEO-Frauenanteil. Zudem lagen erstmals ethische Verfehlungen als Demissionsgrund vor schlechten Finanzergebnissen.

Jeder fünfte CEO-Wechsel weltweit erfolgt vorzeitig, in Deutschland sogar fast jeder dritte. Eine schlechte Gesamtbilanz wird Dieter Zetsche wohl niemand vorwerfen. 13 Jahre lang war er Vorstandsvorsitzender von Daimler. In dieser Zeit habe er aus dem Autokonzern "eine Perle" gemacht, zitiert die Tagesschau den Branchenexperten Ferdinand Dudenhöfer. Auf der Daimler-Hauptversammlung im Mai übergab der 66-jährige Zetsche nun den Stab an seinen Nachfolger Ola Källenius. Der muss allerdings sehen, wie er den Konzern mit einer Umstrukturierung und striktem Sparkurs erfolgreich in die veränderte Auto- und Mobilitätszukunft führt. Denn die Ära der Rekordabsätze und hoher Gewinne scheint vorbei. Nicht nur die Zahlen des letzten Gesamtjahres waren enttäuschend, sondern auch der Start ins laufende Geschäftsjahr.

Letztlich also eine typische Situation für einen CEO-Wechsel, jedoch nach einer untypisch langen Amtszeit. Laut der CEO Success Studie 2018 von PwC Strategy& waren zwischen 2004 und 2018 weltweit nämlich nur 19 Prozent der ausscheidenden CEOs zehn Jahre oder länger im Amt. Jedoch erzielten die Langzeit-CEOs mit einer durchschnittlichen Aktienrendite von 5,7 Prozent deutlich bessere finanzielle Ergebnisse als der Durchschnitt (3,3 Prozent). Ihre Nachfolger hatten es dann in der Regel schwer: Viele erreichten schlechtere Ergebnisse und räumten ihre Posten schneller wieder – zudem viel öfter ungeplant. Vor diesem Hintergrund bleibt abzuwarten, wie Källenius sich bei Daimler schlägt.

CEO-Success-Studie-2018 von PwC Strategy

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Zukunft und Arbeit als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.