Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Klima und Wandel

33 Minuten zur Klimakrise von Rezo

Daniela Becker
Umweltwissenschaftlerin und Journalistin

"Wie kann die Klimakrise gelöst werden?" ist die Frage, die mich beruflich am meisten beschäftigt. Ich bin Mitglied von RiffReporter, einem Autorenkollektiv und einer Genossenschaft für freien Journalismus.

Zum piqer-Profil
Daniela BeckerSonntag, 05.09.2021

Der YouTuber Rezo hat ein weiteres seiner inzwischen berüchtigten Videos veröffentlicht. Thema diesmal: Die Klimakrise. Zu Beginn der insgesamt 33 Minuten fasst er den Stand der Erderhitzung zusammen und erklärt die Ursachen.

Dann wird es politisch.

Wir werden in diesem Video sehen, dass die aktuelle Regierung nicht nur in ihren eigenen Zielen scheitert, sondern auch verfassungswidrige Gesetze beschließt und sogar Fortschritt aktiv verhindert,

fasst Rezo seinen Beitrag selbst zusammen.

Ein wesentlicher Teil des Videos beschäftigt sich mit der finanziellen Verquickung einzelner Politiker:innen mit der deutschen Kohleindustrie, Ungereimtheiten und Intransparenz beim bislang vereinbarten Kohleausstieg und die jahrelange Verhinderung des Ausbaus der erneuerbaren Energien in Deutschland.

Alle Aussagen sind mit Quellen belegt. Ich habe beim Ansehen keine grundsätzlichen Logikfehler oder Falschinformationen entdecken können. Anschauen lohnt sich, denn der Beitrag fasst in komprimierter Form zusammen, was in den letzten Jahren in der deutschen Klimapolitik falsch gelaufen ist.

Man kann den Inhalt auch trotz viel Denglisch und f*cks gut verstehen und generationsübergreifend ansehen. Das ist auch die Intention des Beitrags. Denn eigentlich richtet sich das Video weniger an Rezos eigentliche Zielgruppe, die unter 20–30-Jährigen, sondern an die besonders große Wählergruppe der Älteren: 

Ihr entscheidet über die Zukunft der jungen Generation. Wenn die nächste Bundesregierung das Thema noch ein paar Jahre nicht so ernst nimmt und ansatzweise so weiter macht, wie es CDU und SPD bisher tun, dann schaffen wir das [1,5-Grad-Ziel] nicht mehr, 

so die Warnung von Rezo. 

Diese Aussage stimmt mit dem Fazit vieler wissenschaftlicher Institutionen überein, die ausführlich dargelegt haben, dass Deutschland sein Klimaschutzziel auch in den kommenden Jahren mit den bisherigen Maßnahmen nicht erreichen wird.

Das Video endet mit dem nachdrücklichen Zitat des deutschen Klimaforscher Hans Joachim Schellnhuber und Gründer des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung (PIK).

Ich sage Ihnen, dass wir unsere Kinder in einen globalen Schulbus hineinschieben, der mit 98 % Wahrscheinlichkeit tödlich verunglückt.
33 Minuten zur Klimakrise von Rezo

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Silvio Andrae
    Silvio Andrae · vor 13 Tagen

    Ich darf das Video zum Anlass nehmen, um auf den CMCC Climate Change Communication Award “Rebecca Ballestra” hinzuweisen.

    https://www.cmccaward.eu/

    Am 30. September 2021 werden aus 108 eingereichten Projekte die besten Initiativen zur Kommunikation über den Klimawandel präsentiert. Mein Favorit ist der Dokumentarfilm "Amazonia 4.0", der die Forschungen des brasilianischen Klimatologen Carlos Nobre über die Risiken einer "Savanisierung" des Amazonas-Regenwaldes vorstellt.

    https://www.piqd.de/kl...

    Ich freue mich natürlich auch für jede andere Initiative. Alle sind Gewinner:in.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Klima und Wandel als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.