Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Pop und Kultur

Christian Huberts
mächtiger™ Kulturwissenschaftler und Kulturjournalist
Zum piqer-Profil
piqer: Christian Huberts
Mittwoch, 06.03.2019

Wie SimCity eine Generation von Stadtplaner*innen geprägt hat

Nur weil man viel Super Mario Bros. spielt, wird man noch lange nicht zum Klempner. Solche schiefen Vergleiche werden gerne vorgebracht, um insbesondere den mutmaßlich negativen Einfluss von Computerspielen ins Lächerliche zu ziehen. Aber tatsächlich hat die Spielkultur wohl die Berufswahl vieler junger Menschen beeinflusst. Beispielsweise die Städtebau-Simulation SimCity. Für die Los Angeles Times hat Jessica Roy mit mehr als einem Dutzend Stadtplaner*innen gesprochen, die alle auf die ein oder andere Art von dem Klassiker geprägt wurden.

[T]he games have introduced millions of players to the joys and frustrations of zoning, street grids and infrastructure funding — and influenced a generation of people who plan cities for a living. For many urban and transit planners, architects, government officials and activists, “SimCity” was their first taste of running a city. It was the first time they realized that neighborhoods, towns and cities were things that were planned, and that it was someone's job to decide where streets, schools, bus stops and stores were supposed to go.

Dabei steht SimCity nicht für eine Best-Practice der Städteplanung, sondern ist für viele der Befragten vor allem eine kritische Projektionsfläche. Warum nimmt der Autoverkehr so eine große Rolle in dem Spiel (und der Realität) ein? Warum werden Probleme wie Obdachlosigkeit eher ungenügend verhandelt? Warum spielt Umweltschutz keine Rolle? Für viele der befragten Stadtplaner*innen hat SimCity nur das erste Interesse an den Herausforderungen des Berufs geweckt. Heute arbeiten sie daran, Städte lebenswerter zu machen. Und an besseren Städtebau-Simulationen.

Wie SimCity eine Generation von Stadtplaner*innen geprägt hat
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Christian Huberts
    Christian Huberts · Erstellt vor 3 Monaten ·

    Der Guardian legt nach zum Thema: »Pilot, lawyer, medic: meet the people who turned video game careers into real ones« (https://www.theguardia...)

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Pop und Kultur als Newsletter.