Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Pop und Kultur

Martin Böttcher
Journalist, Sammler
Zum piqer-Profil
piqer: Martin Böttcher
Mittwoch, 08.01.2020

Balbina: Der größte Stern von allen

Am Beispiel der Berliner Musikerin Balbina kann man sehr schön sehen, wie schwer sich eine durchformatierte Radio- und Musiklandschaft tut, sobald sie es mit POP zu tun bekommen. POP im Sinne von: Grenzen überschreitend, fordernd, neue Klangwelten aufmachend. Mit Texten jenseits von "Herz - Schmerz". Balbina veröffentlicht in dieser Woche ihr viertes Album, eine Platte, die meiner Ansicht nach ihre beste ist, was auch daran liegen könnte, dass sie hier für alles alleine verantwortlich war. Sie hat sich nämlich von ihrem Plattenlabel getrennt. Was aber vielleicht auch an "Sonne" liegt, einer Cover-Version des Rammstein-Songs, die so groß und anders ist, dass man ihr kaum entkommt.

Was treibt Balbina an, was macht sie zu dieser Ausnahmekünstlerin, warum weiß ein international agierendes Label nichts mit ihrer Kunst anzufangen? Das erklärt sie im hier gepiqden Interview mit dem Tagesspiegel. Wer hören will, wie die 36-Jährige im Interview klingt, kann das beim Deutschlandfunk Kultur hören, da war sie bei mir zu Gast in der Sendung Tonart. 

Balbina: Der größte Stern von allen
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Jan Paersch
    Jan Paersch · Erstellt vor 15 Tagen ·

    Spannende Künstlerin, obendrein eine Sängerin, die sich was traut. Ihr Album-Preview-Konzert letzten Oktober in der Elbphiharmonie hat mich aber sehr ratlos hinterlassen. Das war mir musikalisch nicht fordernd genug, obendrein haben ihre neuen Texte nicht mehr diese weirdness von früher.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Pop und Kultur als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.