Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

piqd

Die piqs der Woche für alle | Hilfe für die Ukraine

Quelle: Canva/piqd

Die piqs der Woche für alle | Hilfe für die Ukraine

Yvonne Franke
freie Journalistin, Autorin und Geschichtenerzählerin aus Hamburg
Zum piqer-Profil
Yvonne FrankeDonnerstag, 24.03.2022

Heute gibt es wieder einen guten Grund, unseren Newsletter mit den piqs der Woche mit Euch allen zu teilen. Ihr werdet gleich merken, warum.


Liebe Leserinnen, liebe Leser,

in der letzten Woche hatte ich Euch darum gebeten, Tipps und Erfahrungen mit mir zu teilen, die helfen, der Ukraine zu helfen, und zwar an den richtigen Stellen.

Ich hatte es mir schon gedacht, weil man sich auf Euch ja immer verlassen kann – es kamen wieder eine ganze Menge Mails und ich gebe hier die gesammelten Tipps an Euch weiter. Danke an alle, die sich so schnell und zum Teil ausführlich gemeldet haben.

Beginnen wir mit einer Packanleitung für Baby Bags, Taschen mit bestimmten Utensilien für Frauen, die mit ihren Säuglingen auf der Flucht sind. Katharina Lewald, eine Privatperson, hat diese Initiative in Kooperation mit der Organisation "Slings for Refugees" ins Leben gerufen.

Dann gibt es die Stiftung Drachensee aus Schleswig Holstein, die sich mit geschultem Personal und 35 Bussen darauf konzentriert, behinderten Menschen und ihren Angehörigen bei der Flucht zu helfen. Das ganze wird durch Spenden mitfinanziert.

Über das Netzwerk Recherche kann man Journalist*innen in der Ukraine helfen, indem man durch Spenden Schutz- und Notfallausrüstungen finanziert oder Exiljournalist*innen unterstützt, die bereits das Land verlassen mussten.

Auf Instagram gibt es ein Profil mit dem Namen How to Deutschland, auf dem auf ukrainisch die wichtigsten Informationen gesammelt werden, die Menschen weiterhelfen, die auf ihrer Flucht in Deutschland ankommen und die Sprache nicht beherrschen.

Und zum Schluss noch ein ukrainisch-deutsches Bilderwörterbuch der Tüftelakademie. Ich habe es bereits an meine Bonustochter weitergereicht, die gerade eine ukrainische Mutter mit zwei Kindern bei sich aufgenommen hat. Die Kinder haben vielleicht Spaß daran, sich damit zu verständigen. Die Erwachsenen benutzen die iTranslate App.

Meldet Euch bitte gern weiterhin mit Ideen (am besten direkt bei mir über Yvonne.Franke@piqd.de). Und natürlich sehen sich unsere Kurator*innen auch beständig für uns alle um.


Die piqs der Woche:



Empfehlungen aus der Community:


Wenn Ihr gern Teil dieser hilfreichen "piqs der Woche" - Gemeinschaft werden möchtet, könnt Ihr hier den Newsletter abonnieren.


Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt kostenlos Mitglied!

Kommentare 1
  1. Günther Ahlers
    Günther Ahlers · vor 6 Monaten

    man muss der Ukraine mit allerlei Waffen wie z.B. Schwere Waffen, panzerbrechende Waffen, Flugzeuge, Drohnen usw. dringend helfen und die Lieferungen von jeder Menge Raketen

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal piqd als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.