Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Flucht und Einwanderung

piqer: Bayern 2 Zündfunk
Freitag, 07.02.2020

Solidarity City: Wie solidarische Städte eine Stadt für alle sein wollen

München ist seit Anfang Dezember 2019 „Solidarity City“. Nach einem Stadtratsbeschluss gehört die bayerische Landeshauptstadt zum europaweiten Netzwerk der Städte und Kommunen, die sich für die Aufnahme von Flüchtlingen einsetzen.

Es gibt seit dem Sommer 2015 mehrere derartige Netzwerke, die auch auf aktivistischen Schultern ruhen. Dass eine Stadt sich von den nationalen Verteilungsregularien für Geflüchtete emanzipiert, fußt auf der Idee der „Sanctuary Cities“, die es seit den Achtzigern in Nordamerika gibt. Die Städte verstehen sich als sichere Häfen für Flüchtlinge und gewähren allen Stadtbewohnern ein kommunales Bleiberecht und Zugang zu öffentlichen Dienstleistungen wie Bildung und medizinische Versorgung. Die Solidarity City will dieses Konzept auf Deutschland übertragen. Es geht der Solidarity City darum, Strukturen einer „Stadt für Alle“ zu entwickeln – für ein Miteinander, bei dem Menschen unabhängig von Status und finanziellen Kapazitäten wohnen, arbeiten und leben können. Barbara Streidl erzählt in diesem Zündfunk Generator die Entwicklung der Solidarity City Bewegung und zeigt: Wir brauchen dringend neue Konzepte für unsere Städte.

Solidarity City: Wie solidarische Städte eine Stadt für alle sein wollen
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Maximilian Rosch
    Maximilian Rosch · vor 2 Monaten · bearbeitet vor 2 Monaten

    Super Beitrag! Passend dazu dieser Community-piq eines Beitrags über ein soziales Startup und soziale Initiativen aus Frankreich: https://www.piqd.de/zu...

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Flucht und Einwanderung als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.