Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Zeit und Geschichte

Kurt Tutschek
Jäger & Sammler

Lehrer.
Auch in der Lehrer/innen-Fortbildung tätig.
Pädagogische Hochschule Niederösterreich
Fotograf & Bildbearbeiter.
Leser.
Blogger.
Mensch.

Web:
> zeitpunkte.eu
> medienfundgrube.at

Zum piqer-Profil
piqer: Kurt Tutschek
Samstag, 05.11.2016

Zwei Schwestern, die mit Geistern sprachen

Hydesville, New York. 

Im Jahr 1848 dringen merkwürdige, unerklärliche Klopfzeichen aus dem Zimmer von Maggie und Kate Fox. Maggie ist zu diesem Zeitpunkt 15 Jahre alt, Kate ist 11. 

Die Geräusche werden täglich lauter, die Mädchen, die zunächst schreiend zu ihren Eltern laufen, scheinen sich jedoch rasch mit dem unbekannten unsichtbaren Wesen, das das Klopfen erzeugt, anzufreunden und treten nach kurzer Zeit mit dem Geist in Kontakt. Bald beantwortet das Geistwesen Fragen der Mädchen, klopft Altersangaben, beantwortet einfache ja/nein-Fragen.

Ada Calhoun, die Autorin, führt uns zurück nach Hydesville, in die Mitte des 19. Jahrhunderts, erzählt die Geschichte der Familie Fox und vor allem jene der beiden Mädchen, die in späteren Jahren mit ihrer neuartigen Art von Geisterkommunikation einige Berühmtheit erlangten, vor Publikum auftraten und sogar Europa bereisten.

Das Geheimnis der Klopfzeichen wird im Artikel selbstverständlich auch gelöst, soll an dieser Stelle aber nicht vorweggenommen werden...

Zwei Schwestern, die mit Geistern sprachen
7,5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!