Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Zeit und Geschichte

Kurt Tutschek
Jäger & Sammler

Lehrer.
Auch in der Lehrer/innen-Fortbildung tätig.
Pädagogische Hochschule Niederösterreich
Fotograf & Bildbearbeiter.
Leser.
Blogger.
Mensch.

Web:
> zeitpunkte.eu
> medienfundgrube.at

Zum piqer-Profil
piqer: Kurt Tutschek
Samstag, 25.02.2017

Wie der Erste Weltkrieg die Medizin revolutionierte

Man mag sich die Zustände gar nicht vorstellen, mit denen verletzte, verwundete Soldaten zur Zeit des Ersten Weltkriegs konfrontiert wurden. Schon der Transport zum nächsten Lazarett oder gar zu einem Krankenhaus glich einer Tortur. Vor Ort kein Verbandsmaterial, kein Wasser, ein unzureichender Vorrat an Medikamenten. Infektionen breiteten sich aus, führten zu vermeidbaren Todesfällen.

Und interessanterweise führten eben diese furchtbaren Umstände zu einer Weiterentwicklung auf dem gesamten Gebiet der Medizin. Angefangen von neuartigen Verfahren in der plastischen Chirurgie bis hin zur lebensrettenden Entwicklungen in der Narkosetechnik.

Der Artikel zeigt die interessanten Zusammenhänge auf und schließt mit einem Zitat von Mary Merritt Crawford, der einzigen Ärztin, die im American Hospital in Frankreich während des Krieges Leben rettete: "A war benefits medicine more than it benefits anybody else. It’s terrible, of course, but it does.”

Wie der Erste Weltkrieg die Medizin revolutionierte
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!