Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Zeit und Geschichte

Achim Engelberg
Dr. phil.
Zum piqer-Profil
piqer: Achim Engelberg
Freitag, 20.12.2019

Unpiq: Wie aktuell ist Bismarcks Außenpolitik mit Russland?

In letzter Zeit stieß ich auf Artikel, die sich mokieren, dass AfD-Politiker sich auf Bismarck berufen und speziell auf seine Beziehungen zu Russland:

Bismarcks Außenpolitik heute noch als Vorbild heranzuziehen hält Jeismann für falsch: „Das ganze Koordinatensystem des Politischen und Symbolischen im 19. Jahrhundert war ein völlig anderes. Da ging es um Kategorien wie Größe, Macht, Ruhm, Beherrschen – all diese Kategorien sind heute wirklich obsolet geworden.“

Klar, vieles änderte sich, aber es ist schon eine kurios spezielle Sicht, wenn man die Kategorie Macht oder Größe heute für obsolet hält.

Es ist für einen piq ein zu weites Feld, Bismarcks Außenpolitik zu skizzieren, aber weder die AfD-Anlehnung an Putin noch die Kritik daran, trifft Bismarcks differenziertes Vorgehen.

Seine Russlandpolitik war gerichtet auf Zusammenarbeit, die nicht in Abhängigkeit endet. Über die inneren Widersprüche des Zarenreiches machte sich Bismarck, der seine außenpolitischen Lehrjahre als preußischer Gesandter in St. Petersburg verbracht hatte, keine Illusionen.

Wie heute versuchte Russland in der slawischen Welt Einfluss zu gewinnen, was schon damals zu Krisen in den internationalen Beziehungen führte, dennoch wollte Bismarck den Kontakt nicht abbrechen lassen, da er fürchtete, eine antirussische Politik führe zu feindlichen Allianzen und letztlich zu Krieg, was dann im Ersten Weltkrieg auch geschah.

Wie stark die ungleich entwickelten Mächte schon damals nicht nur politisch, sondern auch ökonomisch verbunden waren, zeigte sich in der Krise seit 1873. Damals sprach man von Not leidenden Instituten, ab 2008 von notleidenden Banken. Stets sahen viele in zahlungsunfähigen Banken keine Notleidenden, sondern Spekulanten, die keine Staatshilfe verdienten.

Heute, wo wir eine Neuordnung Europas (und der Welt) erleben, bei der Russland wieder eine entscheidende Rolle als konservative Macht spielen will, bleibt Bismarcks vielschichtige Politik – unter anderen Umständen – aktuell wie Tagesnachrichten.

Unpiq: Wie aktuell ist Bismarcks Außenpolitik mit Russland?
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Zeit und Geschichte als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.