Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Zeit und Geschichte

Dirk Liesemer
Autor und Reporter
Zum piqer-Profil
piqer: Dirk Liesemer
Montag, 03.10.2016

„Ich dachte über Tyrannenmord nach" — Wie Alexander Osang den 3. Oktober 1989 erlebte

Alexander Osang ist in Ostdeutschland aufgewachsen und arbeitete 1989 als Reporter für die Berliner Zeitung. Er war 27 Jahre alt, durchstreifte die Stadt von Ost nach West und notierte überall Geschichten. Es waren aufregende Zeiten. Manch eine Illusion ging mit der neuen Freiheit verloren. Der Westen Berlins sah nicht so aus wie New York, sondern halt wie Charlottenburg. Und ein Westauto gab es auch nicht für 1000 Mark. Als Lokalchef der Berliner Zeitung, zu dem er bald berufen wurde, wurde er über Monate hin von den Ereignissen absorbiert: „Ich konnte meine Arbeit nicht mehr von meinem Leben trennen. Es war ein rauschhafter Zustand. Alles, was wir erlebten, schien so wichtig zu sein, dass man es aufschreibt und druckt. Und weil uns niemand hinderte, taten wir es." Wozu da noch eine Wiedervereinigung und sich Helmut Kohl ausliefern?

„Ich dachte über Tyrannenmord nach" — Wie Alexander Osang den 3. Oktober 1989 erlebte
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!