Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Zeit und Geschichte

Michaela Maria Müller
Journalistin, Autorin
Zum piqer-Profil
piqer: Michaela Maria Müller
Mittwoch, 28.06.2017

Ein Flugzeug als Erinnerungsort. Die "Landshut" soll nach Deutschland zurückkehren

Im Herbst jähren sich zum 40. Mal die Ereignisse des deutschen Herbsts. Er endete mit der Befreiung der entführten Lufthansa-Maschine Landshut in Mogadischu. In der Nacht vom 17. auf den 18. Oktober 1977 befreite das Sondereinsatzkommando GSG 9 die Maschine mit 87 Geiseln an Bord.

Kurz nachdem die Meldung im Deutschlandfunk gesendet wurde, nahmen sich die in Stuttgart-Stammheim inhaftierten RAF-Mitglieder Andreas Baader, Gudrun Ensslin und Jan-Carl Raspe das Leben. 

Am 19. Oktober wurde die Leiche des deutschen Arbeitgeberpräsidenten Hanns-Martin Schleyer im französischen Mühlhausen aufgefunden.

Bereits zwei Monate später saß der Copilot Jürgen Vietor wieder im Cockpit der "Landshut", ein Flug von Hannover nach London. 

Er hat noch sein Flugbuch von 1977, da steht es genau: "Tag, Monat: 29. 12. / Kennzeichen-Registration: ABCE". CE "für Charlie Echo", sagt Vietor, das Kürzel für die Landshut. An jenem 29. Dezember 1977 hat er sich schon gefragt, ob die Lufthansa mal so richtig seine Nerven testen wollte.

Die Maschine steht heute ausgemustert im brasilianischen Fortaleza. Die ehemalige Flugbegleiterin Gabriele von Lutzau setzt sich nun dafür ein, dass die Maschine als Erinnerungsort an den deutschen Herbst zurück nach Deutschland kommt. Das würde auch Jürgen Vietor begrüßen, er schlägt das Haus der Geschichte in Bonn als Ort vor. Andere sähen die Boeing 737 lieber am Flughafen von Hamburg, der nach dem ehemaligen Bundeskanzler Helmut Schmidt benannt ist und die Befreiungsaktion befohlen hatte.

Inzwischen hat sich auch der Außenminister Sigmar Gabriel eingeschaltet: das Ministerium prüfe derzeit Projektideen. 

Ein Flugzeug als Erinnerungsort. Die "Landshut" soll nach Deutschland zurückkehren
7,5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!