Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Zeit und Geschichte

Hauke Friederichs
Journalist
Zum piqer-Profil
piqer: Hauke Friederichs
Sonntag, 13.03.2016

Die Rache der Kaninchen - Wie Frauen im KZ Ravensbrück Widerstand leisteten

Grausame Experimente, die Gewalt der Wachen, der quälende Hunger. Das KZ Ravensbrück, in der Nähe von Berlin in einem Wald aufgebaut, war das einzige Hauptlager für weibliche Gefangene im Dritten Reich. Die SS sperrte hier Widerstandskämpferinnen, Jüdinnen und angebliche Verbrecherinnen ein. SS-Ärzte nutzten die Frauen zu medizinischen Versuchen, taten ihnen schreckliches Leid an. Kaninchen wurden sie genannt. 

Niemand sollte je von diesen Verbrechen erfahren, so wollte es die SS. In den Konzentrationslagern vernichteten die Täter vor dem Kriegsende viele Beweise. Mutigen Frauen in Ravensbrück gelang es aber, Berichte über die Experimente an ihnen aus dem KZ heraus zu schmuggeln und zu verstecken. Jahrzehnte später wurden sie gefunden. Einestages berichtet über den Widerstand im KZ und die entdeckten Dokumente.      

Die Rache der Kaninchen -
Wie Frauen im KZ Ravensbrück Widerstand leisteten
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!