Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Volk und Wirtschaft

Georg Wallwitz
Autor und Verwalter, selbständig
Zum piqer-Profil
piqer: Georg Wallwitz
Montag, 25.07.2016

Wenn die Säulen nicht mehr tragen

Die westliche Welt hat ihre Wirtschaftsordnung auf dem Funktionieren der Wegwerfgesellschaft und auf dem Wohlergehen von Automobil- und Bauindustrie errichtet (das ist natürlich etwas plakativ ausgedrückt, ich bitte daher, nur den wahren Kern der Aussage zu berücksichtigen).

Die Unternehmen der Konsumgüterindustrie haben es immer schwerer, denn ein immer größerer Teil der Bevölkerung möchte plötzlich haltbare Gegenstände kaufen. Der New Yorker hat darüber kürzlich einen sehr lesenswerten Artikel geschrieben.

Aber auch Automobil- und Bauindustrie haben ein Problem: Die jungen Leute (Generation Y, Millennials, oder wie auch immer man sie nennen mag) scheinen zufrieden zu sein mit gemieteten Wohnungen in praktischen Wohnlagen, und mit geliehenen Autos. Sie investieren in Bildung, geben ihr Geld lieber für Reisen aus als für Luxusgüter, definieren sich nicht mehr so sehr wie ihre Eltern über einen öffentlich zur Schau getragenen Konsum.

Dieser beunruhigende Trend ist bereits in den Zahlen der Automobilindustrie zu sehen.

Kann es sein, dass wir konsumfreudigen 68er eines Tages feststellen müssen, was noch nie eine Generation über die nächstfolgende gesagt hat: Dass sie einfach besser erzogen, netter und klüger ist als die eigene?

Wenn die Säulen nicht mehr tragen
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!

Kommentare 3
  1. Katrin Rönicke
    Katrin Rönicke · vor mehr als einem Jahr

    "definieren sich nicht mehr so sehr wie ihre Eltern über einen öffentlich zur Schau getragenen Konsum" - mein Instagram-Eindruck widerspricht dem! ;)

    1. Georg Wallwitz
      Georg Wallwitz · vor mehr als einem Jahr

      Seufz ... ich möcht's nicht wahrhaben ... Aber Autos werden da nicht gezeigt, oder?

    2. Katrin Rönicke
      Katrin Rönicke · vor mehr als einem Jahr

      @Georg Wallwitz doch doch... alles. Hotels, Autos, Schnickschnack...