Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Volk und Wirtschaft

Christian Odendahl
Wirtschaftspiqster
Zum piqer-Profil
piqer: Christian Odendahl
Mittwoch, 06.07.2016

Soziologen, wir brauchen Eure Hilfe

Als Ökonom hat man zwar in Krisenzeiten keine Knappheit an interessanten Fragestellungen, allerdings bringt einen der Vormarsch des Populismus ins Grübeln: könnte es sein, dass wir wichtige Dinge außer Acht lassen, die den Populismus mit befördern? 

Noah Smith hat sich zu dem Thema ein paar Gedanken gemacht, die ich interessant fand, weil er aus der Mitte der Ökonomen kommt und trotzdem genug Distanz zum eigenen Fach wahrt, um die richtigen Fragen zu stellen. 

When is the last time you heard an economist talk about how minimum wage policy affects people's desire to feel like society cares about them? When is the last time you heard an economist talk about the need to include strong interpersonal relationships in GDP?  

Seine Gründe sind zum Teil methodische, aber auch in der Entstehungsgeschichte der Ökonomik in einer Zeit begründet, in der materielle Not gelindert werden musste. 

But as soon as countries get past the stage of abject deprivation, non-market goods and social preferences probably become a lot more important. By sweeping these things under the rug, economists are probably A) nudging policymakers to ignore crucially important stuff, B) developing a reputation for being out of touch, and C) opening the discipline to allegations of irrelevance from people who want to see econ replaced with other ways of analyzing the world.

Ich glaube, Punkt A) ist sehr wichtig. Die Diskussionen um "Strukturreformen" und Arbeitsmarktflexibilisierungen zum Beispiel ignorieren, welch wichtige Funktion Gewerkschaften haben, um Arbeitern ein Gefühl von Macht und Gemeinschaft zu geben. Gut, das war jetzt Küchensoziologie eines Ökonomen, aber diese Fragen müssen wieder ins Zentrum.

Sociologists probably know more about how to do this, but they don't even post their working papers or blog very much, so who knows what they're up to?
Soziologen, wir brauchen Eure Hilfe
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!

Kommentare 1
  1. Georg Wallwitz
    Georg Wallwitz · vor etwa einem Jahr

    Die Hilfe der Psychologen haben wir ja schon. Spätestens seit Alfred Marshall, wie ich aus dieser Präsentation gelernt habe:
    www.bradford-delong.com/2016/06/s...
    Aber die Hilfe der Soziologen ist wahrscheinlich genauso nötig ...