Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Klima und Wandel

Ralph Diermann
Energiejournalist

Strom, Wärme und Mobilität – das sind meine Themen. Ich arbeite seit 2008 als freier Energiejournalist u.a. für die Süddeutsche Zeitung, Spiegel Online, die Neue Zürcher Zeitung und Technology Review.

Zum piqer-Profil
piqer: Ralph Diermann
Mittwoch, 20.11.2019

Die Mythen der Energiewende widerlegt

Claudia Kemfert ist schwer genervt. Die Leiterin der Abteilung "Energie, Verkehr, Umwelt" am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) kann sie nicht mehr hören, die Mythen derjenigen, die mit der Energiewende hadern: Der klimagerechte Umbau des Energiesystems sei zu teuer, die Speicher reichten nicht aus, bei Windstille und Dunkelheit drohe der große Blackout.

Mit kaum unterdrücktem Grant und angemessen schlecht gelaunt wegen der immergleichen, längst widerlegten Vorwürfe widmet sich Kemfert in einem Gastbeitrag für „Capital“ den „Angstmach-Kampagnen der Energiewende-Gegner“. Dabei konzentriert sie sich auf vier Thesen:

  • Die Energiewende sei wirtschaftlich unsinnig
  • Das Abregeln von Windrädern verursache enorme Kosten
  • Bei Dunkelflauten gehe das Licht aus
  • Wasserstoff sei der Treibstoff der Zukunft

Unterfüttert mit Links zu zahlreichen Studien, liefert Kemfert hier gute Argumente für Auseinandersetzungen mit denen, die in Energiewende und Klimaschutz eher eine Bedrohung als eine Chance sehen. Passend zur Jahreszeit – so kann man argumentativ gut gerüstet in die weihnachtlichen Treffen mit den lieben Verwandten gehen.

Die Mythen der Energiewende widerlegt
9,5
20 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 2
  1. Reinhard Sczech
    Reinhard Sczech · Erstellt vor 2 Monaten ·

    Ein großer Teil meiner Kollegen zittert um den Arbeitsplatz. Zulieferteile für die Windenergie sind mausetod. Unsere Regierung ist völlig verrückt.

  2. Cornelia Gliem
    Cornelia Gliem · Erstellt vor etwa 2 Monaten ·

    windräder an Autobahnen und Kraftwerke von Kohle Atom Gas - da kann kein Anwohner ernsthaft gegen argumentieren.
    und ja: Beteiligung der Bevölkerung über Genossenschaften.
    Darüberhinaus: sorry Gemeinwohl sticht.
    Sankt Florian vs. friday for future.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Klima und Wandel als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.