Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Feminismen

Deine Korrespondentin
Digitales Magazin
Zum piqer-Profil
piqer: Deine Korrespondentin
Mittwoch, 28.08.2019

Jobvermittlung für geflüchtete Frauen

Eine Arbeit zu finden ist für weibliche Geflüchtete in den Niederlanden schwer. Christina Moreno will ihnen mit der Agentur „She Matters“ genau dabei helfen. Sie bietet ihnen mehrwöchige Workshops an und versucht sie an niederländische Firmen zu vermitteln, wie Gastautorin Sarah Tekath aus Amsterdam berichtet.

Laut dem Amt für Statistik kamen von 2014 bis 2017 knapp 140.000 Flüchtlinge, die meisten aus Syrien und Irak, in die Niederlande. 51.500 davon sind Frauen. Durch den Nachzug der Familien erhielten 2016 und 2017 viele Frauen und Kinder den Asyl-Status. Arbeit zu finden ist zwar für alle Geflüchteten schwer, aber für Frauen ist es besonders problematisch. Das belegt auch der Amsterdamer „Vluchtelingenmonitor 2016“: Nach drei bis fünf Jahren haben 33 Prozent der Männer eine Arbeit gefunden, aber nur 15 Prozent der Frauen.

Christina Moreno hat deshalb „She matters“ gegründet, eine Agentur mit fünf Mitarbeiter*innen, die nun in zwei weitere Städte in den Niederlanden expandiert. Ziel von „She Matters“ sei es, die geflüchteten Frauen, die vornehmlich aus Syrien, Afghanistan und Eritrea stammen, auf dem Arbeitsmarkt unterzubringen, so Moreno. Denn trotz Universitätsabschlüssen und Berufserfahrung würden sie nie zum Vorstellungsgespräch eingeladen. Sie will genau das durch ihre Kurse ändern. 

Jobvermittlung für geflüchtete Frauen
7,5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Feminismen als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.