Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Pop und Kultur

Jan Paersch
Autor für ZEIT, taz, NDR, Jazz Thing und andere
Zum piqer-Profil
piqer: Jan Paersch
Dienstag, 22.09.2020

Woody Allen in italiano: der Regisseur Nanni Moretti

Das Universum Nanni Moretti hat sich für mich gerade erst aufgetan. Ich kenne keinen seiner Filme aus den letzten 30 Jahren, auch nicht seinen hierzulande wohl bekanntesten "Habemus Papam" (den idiotischen deutschen Titel möchte ich verschweigen).

Moretti, das ist der Regisseur, der stets an der 68er-Bewegung zweifelte, und gleichzeitig schon Anfang der Achtziger die Banalitäten des italienischen Fernsehens karikierte. Mit ihm lassen sich italienische Schimpfwörter lernen ("Ti spacco la faccia!"), schräge Figuren, politische Debatten und intime Streitereien beobachten.

Man kann aber auch einfach einem schönen Mann dabei zuschauen, der sich in seltsame Situationen manövriert; bis 2001 spielte er in jedem seiner Filme die Hauptrolle. Der Vergleich mit Woody Allen drängt sich auf, doch sind Morettis Filme deutlich absurder.

In dem mit einem Goldenen Löwen veredelten "Goldene Träume", den ich hiermit empfehle (noch eine Woche bei Arte!) spielt Nanni Moretti einen arroganten Filmemacher, der noch bei seiner Mutter lebt und einen Film namens "La Mamma di Freud" dreht. Irrsinnig komisch (fast genauso gut: "Bianca"). Auch Morettis heißgeliebte Sachertorte bekommt ihren Auftritt. Seine Produktionsfirma trägt übrigens den mehrdeutigen Namen "Nuovo Sacher".

Woody Allen in italiano: der Regisseur Nanni Moretti

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Pop und Kultur als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.