Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Ist das Scheitern der Autobahnmaut eine Chance für den Klimaschutz?

Hansi Trab
selbst und ständig

liebt das leben und das ändern und schreibt gerne darüber

Zum User-Profil
Hansi TrabDienstag, 18.06.2019

Lange konnte die CSU beim Thema Autobahnmaut der Bevölkerung weismachen, Österreicher, Italiener und Niederländer würden auf Michels Kosten Deutschlands Autobahnen unfairerweise gratis benutzen und eine Autobahnmaut nur deshalb verhindern wollen, um weiterhin im deutschen System Trittbrettfahren zu dürfen. Dieser spaltenden, populistischen Lesart hat der EuGH nun entgültig den Riegel vorgeschoben.


Gut so!


Vor diesem Hintergrund macht Dietmar Lamparter in der Zeit einen beachtenswerten Vorschlag. Warum nach dem Scheitern nicht gleich eine Finanzierung des Straßensystems über eine CO2-Abgabe regeln, die sich an den gefahrenen Kilometern orientiert? Der Vorschlag hat etwas für sich, dann so ließen sich z.B. einerseits Kraftfahrer aus anderen EU-Staaten verpflichten, während deutsche Autofahrer z.B. von einer Deckelung bei den gefahrenen Kilometern profitieren könnten. Eine Regelung, die keine Diskriminierung für Autofahrer aus anderen EU-Staaten darstellte.



Ich bin gespannt, wie der Gesetzgeber mit dieser Chance umgeht.

Ist das Scheitern der Autobahnmaut eine Chance für den Klimaschutz?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 3
  1. Maximilian Rosch
    Maximilian Rosch · vor mehr als 2 Jahre

    Eine sinnfreie Idee weniger, hinter der sich der Verkehrsminister verstecken kann. Wie du schreibst, gut so! Ich hoffe sehr, dass kein Nachbesserungsvorschlag für die Maut folgt.
    Ich persönlich finde den Ansatz der CO2-Steuer gut, meinetwegen auch gerne ohne Deckelung.

    Hier gibt es einige weitere Empfehlungen zum Thema CO2(-Steuer). Gerade Alexandra Endres hat dazu einige vielbeachtete piqs geschrieben.

    1. Hansi Trab
      Hansi Trab · vor mehr als 2 Jahre

      Danke für den Hinweis!

    2. Maximilian Rosch
      Maximilian Rosch · vor mehr als 2 Jahre

      @Hansi Trab Hab oben den Link vergessen.. https://www.piqd.de/se...

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Andere als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.