Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Medien und Gesellschaft

Florian Meyer-Hawranek
Head of Content, PULS

Redakteur bei PULS, dem jungen Programm des Bayerischen Rundfunks | u.a. für den Podcast "Einfach machen" und die Reportagereihe "Die Frage" | davor: Reporter für Fernsehen, Hörfunk und Print u.a. für quer | unterwegs in München, im Netz und in Lateinamerika

Zum piqer-Profil
piqer: Florian Meyer-Hawranek
Freitag, 18.10.2019

Inside Podcast History: Wie Spotify die Podcast-Firma Gimlet kaufte

Jedes Jahr werden hunderttausende Firmen gegründet. Nur ein kleiner Teil überlebt. Erfolgsgeschichten über Firmengründungen gibt es jede Menge. Was man aber nie hört: Wie fühlt es sich eigentlich im Inneren einer Firma an, die gerade loslegt und erstmal struggelt? Also die unmittelbare Gründung und die Herausforderungen ans notwendige Startkapital zu kommen, die durchgearbeiteten Nächte, wenn die ersten Aufträge reinkommen und die nervenaufreibenden Wochenenden, wenn es mal nicht so rund läuft. Die Lücke in der Firmenberichterstattung wollte Alex Blumberg schließen und veröffentlichte - passenderweise - zur Gründung seiner eigenen Podcast-Firma einen Podcast, der genau dieses sonst eher gut gehütete Innenleben eines Start-ups erzählte. Samt peinlicher erster Pitches an mögliche Investoren, Streits zwischen den Gründern und der Frage, wie so ein neues Unternehmen eigentlich das eigene Familienleben beeinflusst.

2014 startete StartUp mit seiner ersten Staffel: einer intimen, ehrlichen und exzellent erzählten Gründungsgeschichte. Alles in allem ein großartiger Podcast, den man auch gut jetzt noch anhören kann (und mindestens bis Episode 14 ehrlich gesagt hören sollte). 2019 jedenfalls ist StartUp zu Ende.

Die Geschichte von Gimlet ist (erstmal) auserzählt: Anfang 2019 wurde das Start-up aufgekauft. Von keinem Geringeren als dem Audioriesen Spotify. Der will mitmischen im Podcast-Game. Wie die Übernahme ablief und welche Gründe ausschlaggebend waren, dass Gimlet nicht unabhängig bleiben wollte, erzählt Alex Blumberg seit vergangener Woche in drei finalen StartUp-Episoden. Gewohnt offen und intim - und fast ein bisschen besessen vom eigenen Anspruch (persönlich wie dem seiner Podcast-Firma): großartige Storytelling-Podcasts abzuliefern. Wenn Blumberg beispielsweise eines nachts mit seiner Frau darüber spricht, warum beide überhäuft mit Arbeit und voller Sorge über die schwierige finanzielle Lage der Firma nicht schlafen können, dann läuft natürlich das Aufnahmegerät.

Inside Podcast History: Wie Spotify die Podcast-Firma Gimlet kaufte
7,5
6 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Medien und Gesellschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.