Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Klima und Wandel

Die Zwickmühle der Entschwefelung

James Hansen ist ein bekannter Name in der Klimaforschung. In seinem historischen Gutachten 1988 klärte er erstmals öffentlich den US-Senat über die anthropogene Klimaerwärmung auf. Nun macht er auf einen zwar bekannten, aber seiner Einschätzung nach unterschätzten Effekt aufmerksam, der den Temperaturanstieg zusätzlich beschleunigt: die Eindämmung der Luftverschmutzung durch Schwefel. 

Schwefel ist ein Begleiter fossiler Brennstoffe und Ursache einer Reihe unerwünschter Effekte. Er verursachte – einige Leser|innen mögen sich noch daran erinnern – den sauren Regen, der in den Achtzigerjahren den Waldboden versauern und den Wald sterben ließ. Eine Wirkung der Schwefelemission ist allerdings erwünscht: Sulfat-Aerosole erhöhen über verschiedene Effekte das Albedo (die Reflektivität) der Erde und wirken so den Treibhausgasen entgegen. 

Der Effekt des Schwefels ist noch nicht gut quantifiziert. Es gibt viele Hinweise, aber keine Satellitenmessungen der Aerosole, die mehr Klarheit schaffen würden. Dummerweise ist nämlich der dafür vorgesehen NASA-Satellit explodiert. Erst in den kommenden Jahren werden Satellitenmessungen möglich werden. 

Löblicherweise haben die Regierungen Vorschriften erlassen, die diese Schwefelemission stark verringerten, teils durch Rauchgasentschwefelung, teils durch Verbot stark schwefelhaltiger Brennstoffe. Auf der Klima-Seite schlägt dieser Umweltschutz allerdings zurück: ohne Aerosole werden besonders die Ozeane stärker erwärmt. Wir sind hier in einer Zwickmühle, die uns zwingt, unsere Treibhausgasemissionen noch schneller zurückzufahren. 


Die Zwickmühle der Entschwefelung

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Klima und Wandel als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.