Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Kopf und Körper

Annette Kerckhoff
Gesundheitswissenschaftlerin

BSc Komplementärmedizin MSc Gesundheitsförderung. Seit 1990 freie Journalistin Schwerpunkt Gesundheit/Komplementärmedizin. Arbeite fest in der Patientenaufklärung für Natur und Medizin e.V.. und die Uniambulanz Witten/Herdecke.

Zum piqer-Profil
piqer: Annette Kerckhoff
Mittwoch, 06.03.2019

Pünktlich zu Aschermittwoch: "Volksdroge Alkohol – Der legale Rausch". Ein preisgekröntes Feature.

Heute ist Aschermittwoch. Der Karneval ist vorbei. Und die Fastenzeit beginnt – klassischerweise mit dem Verzicht auf Alkohol. Für viele, die phasenweise alkoholfrei leben, ist es vor allem ein Test der Charakterfestigkeit und Standhaftigkeit: Wie und ob das klappt, auch mal nein zu sagen. 

Wer Lust hat, die eigene Motivation zu stärken und sich ein wenig damit zu beschäftigen, dass hierzulande auch übermäßiger Konsum gesellschaftlich geduldet und wirtschaftlich gefördert wird ("Die Politik trinkt mit!"), für den dürfte der gepiqte Fernsehbeitrag (28 Minuten) von Sanaz Saleh-Ebrahimi, der den Sozialpreis 2018 erhalten hat, interessant sein. Die Begründung der Jury: 

"Die Autorin traut sich, was sich nicht viele trauen. Das Thema ´Alkohol als legales Rauschmittel´ ist von so großer gesellschaftlicher Relevanz und trotzdem in einer riesigen und von einer großen Lobby wohlgehüteten Tabuzone versteckt. Die Zusammenhänge zwischen Industrie, Lobbyismus, Politik und gesellschaftlicher Realität wurden sehr tiefgründig und vor allem auch hartnäckig ermittelt und aufgedeckt.Vergleiche im europäischen Kontext lassen erkennen, dass durchaus auch alternativer Umgang mit dem Rauschmittel Alkohol und seinen Folgen möglich ist. Handwerklich gut gemacht, verzichtet der Film auf jedwedes Klischee zum Thema Alkohol und wird dadurch entlarvend. Vielen Dank für diesen Beitrag!"

Die Autorin fragt – Beispiel Oktoberfest: "Würden die Gäste hier gemeinsam einen Joint rauchen, anstatt Bier zu trinken?" Sie zeigt, dass auch Politiker, die sich für einen gemäßigten Alkoholkonsum einsetzen, durch Industrieverbände und Parteien bis hin zu Journalistenverbänden oder dem Deutschen Fußball-Bund, abgebremst und letztendlich abgesägt werden. Und sie besucht Schweden, wo eine strengere Alkoholpolitik herrscht. Und wo versucht wird, Alkohol als Suchtmittel zu regulieren.

Im Grunde ist es wie immer: Die Menge macht's. Zu viel macht krank. Das aber wird von der Politik nicht unterstützt.

Pünktlich zu Aschermittwoch: "Volksdroge Alkohol – Der legale Rausch". Ein preisgekröntes Feature.
9,2
11 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 2
  1. Du Irrelevant
    Du Irrelevant · vor mehr als ein Jahr

    Danke! Gute Doku über die verlogene deutsche Drogenpolitik!

  2. Nutzer gelöscht
    Nutzer gelöscht · vor mehr als ein Jahr

    Danke für diesen tollen piq! So wahr!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Kopf und Körper als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.