Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Technologie und Gesellschaft

Florian Meyer-Hawranek
Head of Content, PULS

Redakteur bei PULS, dem jungen Programm des Bayerischen Rundfunks | u.a. für den Podcast "Einfach machen" und die Reportagereihe "Die Frage" | davor: Reporter für Fernsehen, Hörfunk und Print u.a. für quer | unterwegs in München, im Netz und in Lateinamerika

Zum piqer-Profil
piqer: Florian Meyer-Hawranek
Dienstag, 20.06.2017

Wie reden unsere Politiker und warum gerade so? Über Worthülsen und politische Rhetorik

In Wahlzeiten spitzt sich die Sprache der Politiker zu. Wir stehen einige Monate vor der Bundestagswahl. Höchste Zeit also, sich mal genauer damit zu beschäftigen, was und wie da eigentlich mit uns, den Wählern, gesprochen wird.

"Reden, ohne etwas zu sagen: Kaum eine Berufsgruppe hat das so perfektioniert wie unsere Politiker. Oder etwas so auszudrücken, dass es nicht verstanden wird - beziehungsweise nicht verstanden werden kann oder soll. Steckt dahinter vielleicht ein System?"

Dieser Frage geht Ralph Gerstenberg nach. Er hört sich durch Wahlkampfreden und Beileidsbekundung, beobachtet Regierungssprecher und Pressekonferenzen, kämpft sich durch Wahlprogramme, spricht mit denen, die persönliche catchy Slogans erfinden sollen und jenen, die Politiker darin schulen, bessere Reden zu halten, konkret zu werden, herauszustechen aus der Wortmasse.

Gerstenberg tappt zwar hin und wieder selbst in die Sprachfalle - und lässt sich von einigen längst abgedroschenen Worthülsen, die direkt neben den politischen Bühnen der Bundesrepublik neue Blüten treiben, inspirieren; insgesamt ist es aber ein höchst hörenswerter Podcast, den es für Ungeduldige unter dem Link auch zum Lesen gibt. Weil die Beispiele aus Reden, Interviews und Pressekonferenzen aber schön ausgewählt sind, lohnt es sich, die Sendung auch wirklich zu hören.

Einen schnellen Blick ins Phrasenschwein gibt es übrigens hier: Politikersprache. Und den im Text und Podcast zitierten Artikel von Ole von Beust hier - "Wenn die richtigen Worte fehlen" - auch wenn der mittlerweile tatsächlich schon etwas Staub gesammelt hat und mal dringend für die Zukunft neugestaltet werden sollte.

Wie reden unsere Politiker und warum gerade so? Über Worthülsen und politische Rhetorik
9
8 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!