Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Technologie und Gesellschaft

Emran Feroz
Journalist
Zum piqer-Profil
piqer: Emran Feroz
Montag, 28.11.2016

Obama erteilt US-Spezialkräften einen weiteren Extra-Freischein

Das Joint Special Operations Command (kurz JSOC) des US-Militärs erhält von Barack Obama in den letzten Tagen seiner Amtszeit weitere, besondere Befugnisse. Seit Jahren führt JSOC weltweit geheime Operationen aus, die allesamt im Schatten des "War on Terror" geführt werden. Diese Einsätze finden allerdings nicht nur in "klassischen Kriegszonen" statt. 

Die aktuellen Befugnisse sehen u.a. eine Umstrukturierung der Streitkräfte vor, durch die sie noch eigenmächtiger, während ihrer globalen "Jagd auf Terroristen", vorgehen dürfen. In labilen Staaten, etwa sogenannten "failed states", könnte JSOC dadurch vollkommen eigenmächtig handeln.

Das Pentagon erhofft sich auch eine engere Zusammenarbeit mit der CIA. Allerdings verlieren US-Offizielle nur ungern ein Wort über JSOC, was vor allem mit der geheimen Natur der Militäreinheit zu tun hat.

Was man in diesem Kontext nicht vergessen sollte: Der nächste Mann, der über all das mehr als nur ein Wort zu sagen hat, heißt Donald Trump. 

Obama erteilt US-Spezialkräften einen weiteren Extra-Freischein
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!