Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Technologie und Gesellschaft

Die Technologie der Bildungskatastrophe

Magdalena Taube
Redakteurin
Zum piqer-Profil
Magdalena TaubeMontag, 08.02.2021

"Lernraum" heißt das Portal, das Coder*innen aus dem Umfeld des Chaos Computer Clubs programmiert haben. Ein zuverlässiger digitaler Ort, der es Berliner Schulen ermöglichen soll, Schüler*innen sicher und datenschutzgerecht zu versammeln und zu unterrichten – damit sie unter den Bedingungen der Pandemie nicht mehr ausschließlich von ihren Eltern unterrichtet werden müssen. Video-Calls veranstalten (via integrierter Version des Open Source Tools "Big Blue Button") und Lernmaterialien zugänglich machen – das wären wohl die zwei wichtigsten Dinge, die der Lernraum ermöglichen soll. Ein Soll, das auch realistisch ist? Eine klagende Lehrerschaft deutet auf etwas anderes hin. Nicht nur in Berlin. Eine Internet-Verbindung? Stellt die Schule weder Lehrer*innen noch Schüler*innen bereit. Eine Weiterbildung, um die Nutzung der digitalen Werkzeuge zu ermöglichen, sodass Lehrer*innen ihre Schüler*innen "briefen" können? Das wäre wohl zu viel erwartet. Nein, Schulen verdammen ihr Personal zur "Selbstständigkeit". Das Verantwortungsdefizit, das nun drastisch im technologischen Bereich des Bildungswesens zum Vorschein kommt, hat System: Auch wenn die Schulen hier allen Frust auf sich ziehen, letzten Endes ist es die Politik, die hier praktisch alles, was zu tun gewesen wäre, verpennt oder vermasselt hat. Das gilt nicht nur für die Pandemie, sondern auch für die letzten Jahrzehnte, in denen nicht nur eine technologische Aufrüstung der Schulen versäumt wurde ("Itslearning", "SchulCommSy", "Logodidact" – alles nicht (gut) genug!), sondern auch insgesamt keine zeitgemäße Bildungspolitik entwickelt worden ist. Deutschland – ein Entwicklungsland, wenn es um Bildung im digitalen Zeitalter geht.

Die Technologie der Bildungskatastrophe

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Cornelia Gliem
    Cornelia Gliem · vor 25 Tagen

    es fehlt auch an Weiterbildung oder auch nur kleinste Einweisung der Eltern - die sollen einfach mal so moodle können Ergebnisse in pdf umwandeln u hochladen etc. können.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Technologie und Gesellschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.