Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Technologie und Gesellschaft

Michael Seemann
Kulturwissenschaftler, Autor, Internettheoretiker
Zum piqer-Profil
piqer: Michael Seemann
Mittwoch, 03.08.2016

Das Darknet - Unendliche Weiten der Phantasie

Das Darknet steht wieder hoch im Kurs. Seit der Attentäter von München zumindest versucht hat, sich dort eine Waffe zu besorgen, fordern Politiker es mehr zu kontrollieren und Aktivsten betonen seinen demokratischen Nutzen. 

Dabei ist das Darknet doch vor allem eines: der letzte Sehnsuchtsort jenseits des durchkommerzialisierten und durchregulierten Netzes. Ungefegte Ecken im Internet, es gibt sie also noch! So wie früher!

Deswegen laufen so viele journalistische Stücke fehl, die versuchen die Technik hinter Tor zu erklären oder die alten Silk Road Geschichten wieder auspacken. Browser, Verschlüsslung, Anonymität. Wen interessiert denn das? 

Der Kern des Darknets ist ein ganz anderer, ein phantastischer. Niemand legt diesen Kern so präzise frei, wie Michael Brake, in der bislang realistischsten Darknet-Reportage, die ich bisher las.

Das Darknet - Unendliche Weiten der Phantasie
8,6
5 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!