Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Technologie und Gesellschaft

Sonja Peteranderl
Reporter

Senior Editor @Wired_Germany. Co-Founder @BuzzingCities Lab. Berichtet auch für andere Medien wie Spiegel Online über internationale Politik, Tech, Cyber & Crime, OC, oft aus Lateinamerika/Mexiko.

Zum piqer-Profil
piqer: Sonja Peteranderl
Samstag, 08.04.2017

Bio-Hacker: Die Drogenbosse der Zukunft

Brain-Hacking statt Ecstasy und Kokain: Elektronische Impulse, Chips und Gadgets, die das Gehirn direkt stimulieren sowie Stimmungen und Verhalten beeinflussen, könnten die Drogen der Zukunft sein. 

Etwa eine halbe Million Menschen tragen jetzt schon Chips, die Gehirnregionen anregen und etwa bei Taubheit und Krankheiten wie Alzheimer, Parkinson und Epilepsie auf den Körper wirken. Start-ups launchen Produkte wie Thync, die durch Neurostimulation entspannen oder zu mehr Leistungsfähigkeit aufputschen sollen. Und die Biohacker-Community experimentiert mit Bewusstseinsveränderung durch Körper-Hacks.

Bio-Hacker: Die Drogenbosse der Zukunft
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!