Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Seite Eins

RiffReporter eG
Zum piqer-Profil
piqer: RiffReporter eG
Donnerstag, 09.04.2020

Corona-Sommer: Was bedeuten die verschiedenen Exit-Strategien für das Leben der Menschen?

Wie geht es weiter in Corona-Deutschland? Diese Frage scheint alles zu beherrschen. 

Diverse Exit-Strategien werden diskutiert, es geht aber vorwiegend um abstrakte Zahlenspiele mit Verdoppelungsraten und Todesfällen, aber wenig um den Alltag der Menschen. 

Den nehmen die ZukunftsReporter in den Blick. In drei Szenarien spielen sie verschiedene Schutzkonzepte durch – immer am Beispiel einer Familie.

"Risikogruppen" isolieren

Das erste Szenario greift die Forderung auf, statt der gesamten Bevölkerung nur die Risikogruppen zu isolieren. Carina Frey beschreibt, welche Folgen eine solche Entscheidung nicht nur für alte und kranke Menschen selbst, sondern auch für deren Angehörige hätte. Im Mittelpunkt steht Isabelle, Mutter von zwei Kindern. Während um sie herum die Menschen aufatmen, als die Kontaktsperren fallen, muss sie die Versorgung ihrer hilfebedürftigen Mutter organisieren. Die einzige Lösung: Isabelle geht mit ihr in Isolation und lässt Mann und Kinder vorübergehend zurück.

Intervallartige Öffnungen

Im zweiten Szenario setzt sich Alexander Mäder mit der Idee auseinander, das öffentliche Leben intervallartig herunter und wieder hoch zu fahren. Die Behörden geben Prognosen ab, wie lange die Phasen der gelockerten Maßnahmen dauern. Entwickeln sich die Infektionszahlen anders, kommt der nächste Shutdown früher als geplant. Das macht alle Planungen schwierig. Sohn Lukas wird wieder nicht zum Trainingslager fahren können, sein Vater Thorsten weiß nicht, wie die Verhandlungen für ein Großprojekt weitergehen, wenn er nicht ins Ausland fliegen kann.

Kontaktsperren bleiben bestehen

Im dritten Szenario bleiben die Kontaktsperren bestehen. Rainer Kurlemann beschreibt die Spannung in den Familien. Tochter Mia hat sich heimlich mit Freundinnen getroffen und wurde erwischt. Ihr Vater tobt über ihre Unvernunft. Doch Mia ist so verzweifelt, dass ihre Eltern ernsthaft überlegen, die Gesetze zu unterlaufen.

Zu jedem Szenario beschreiben die Autoren den wissenschaftlichen Hintergrund. Damit wollen sie die Diskussion darüber anregen, wie der Weg zurück in die Normalität aussehen kann. 

Corona-Sommer: Was bedeuten die verschiedenen Exit-Strategien für das Leben der Menschen?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Seite Eins als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.