Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Reportagen und Interviews

Millennial History Podcast: Junge Zeugen der Jahrtausendwende

Christian Gesellmann
Autor und Reporter

Geboren 1984 in Zwickau, Studium der Politikwissenschaft, Geschichte und Germanistik in Jena und Perugia. Volontariat bei der Tageszeitung Freie Presse, anschließend zweieinhalb Jahre als Redakteur in Zwickau. Lebt als freier Autor in Leipzig und Bukarest. Quoten-Ossi bei Krautreporter.

Zum piqer-Profil
Christian GesellmannMontag, 20.06.2022

Millennial History ist ein Podcast über einschneidende historische Ereignisse in Europa, erzählt von Zeitzeugen, die noch Kinder waren, als sich eben jene Ereignisse ereigneten. Bisher haben sich die Podcast-Hosts Andrea Voets und Luke Deane mit der Mafia in Sizilien, der deutsch-deutschen Wiedervereinigung, dem Konfessionskrieg in Nordirland sowie dem Erbe des Ceaușescu-Regimes in Rumänien auseinandergesetzt, um herauszufinden, wie diese Epochenereignisse die Identität unserer Generation geprägt haben und wie sie sich auf unser Verständnis der Welt auswirken (Millennials sind Menschen, die zwischen 1980 und 2000 geboren wurden (not so) fun fact: als im Jahr 1984 geborener Mensch zähle ich zur Untergruppe der sogenannten "geriatrischen Millennials").

Der Podcast besteht aus einer Reihe von Gesprächen, bei denen die Stimmung die von Freunden ist, die in einem Café sitzen und sich unterhalten. Ich muss zugeben, dass ich bei dieser Art von Setting zunächst Bedenken hatte, wieder mal an einen unreflektierten Laberpodcast zu geraten. Und zugegeben, ich habe mich manchmal über das geärgert, was ich als Ungenauigkeiten in der Beschreibung bestimmter Dinge über Rumänien oder die DDR empfinde (aber ich bin mir auch bewusst, dass ich gezielt nach diesen Fehlern Ausschau halte, weil das Thema persönlich ist). Ich habe mir jedoch alle Folgen in einer Sitzung angehört und noch tagelang über einige der Erkenntnisse nachgedacht, die die Interviewpartner hatten. Die Fähigkeit von Joanna zum Beispiel – einer jungen Frau, die in einem rumänischen Waisenhaus geboren und mit vier Jahren in eine US-amerikanische Familie adoptiert wurde –, ihre Lebensumstände zu verstehen, und ihr Mitgefühl für alle, die mit ihrer Situation zu tun haben, haben mich sehr beeindruckt. Ich konnte mich auch identifizieren mit der Traurigkeit und Wut von Inga, Winnie und den anderen Ossis darüber, dass sie infantilisiert wurden, dass sie einen großen Teil ihres Lebens, ihre Kindheit, aufgeben mussten, um nach der Wiedervereinigung neu zu lernen, wie man ein guter, nun westlicher Bürger ist.

Interessant ist auch, dass alle Befragten, unabhängig davon, ob es um Korruption, Bürgerkrieg, das Ceaușescu-Regime oder den Fall der Berliner Mauer ging, sagen, dass sie als Generation diese Ereignisse immer noch verarbeiten, obwohl sie noch sehr klein waren, als sie passierten. Selbst dann, wenn sie sie nur indirekt, durch die Reaktionen ihrer Eltern, erlebt haben. Sie vermuten, dass sich erst die folgende Generation vielleicht von der Last dieser Geschichte befreit fühlen wird. Ich denke, das ist im Zusammenhang mit dem Krieg, der derzeit in der Ukraine stattfindet, sehr wichtig. 

Millennial History Podcast: Junge Zeugen der Jahrtausendwende

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Reportagen und Interviews als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.