Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Pop und Kultur

Felix Zeltner
Der Soundfriend

Lebt als Journalist (u.a. für ARTE, WDR, WIRED) in New York. Berät Medienunternehmen auf beiden Seiten des Atlantiks. Gründete 2014 Soundfriend, ein Netzwerk von derzeit 200 Musikprofis auf 5 Kontinenten, die ihre Lieblingssongs empfehlen. Quasi das piqd der Musik!

Zum User-Profil
piqer: Felix Zeltner
Montag, 29.02.2016

"Til It Happens To You" – Lady Gaga bei den Oscars

Rassismus, Klimawandel, Wirtschaftskrise und schließlich sexuelle Gewalt – erfreulich viele der aktuellen Debatten in der amerikanischen Öffentlichkeit wurden bei den Oscars vergangene Nacht vor einem Millionenpublikum deutlich formuliert.

Die meisten Tränen im Publikum flossen, als Dutzende junger Opfer sexueller Gewalt zu Lady Gagas "Til It Happens To You" auf die Bühne kamen, mit ernsten, aufgewühlten Gesichtern, und schließlich ihre Arme mit den Aufschriften "Survivor," "You Are Love," "Unbreakable" oder "Not Your Fault" in die Höhe streckten.

Gaga, entgegen manchem Vorurteil eine exzellente Sängerin, hatte den Song gemeinsam mit Diane Warren für den Dokumentarfilm "The Hunting Ground" geschrieben und war dafür für einen Oskar nominiert worden (den Sam Smith gewann). Der Film erzählt von sexuellen Angriffen an US-Colleges. Gaga, die in einem Interview offenbarte, dass sie selbst als 19-Jährige vergewaltigt wurde, legte so viel in ihren Auftritt, dass Flügel und die Bühne nicht genug schienen. 

Der Guardian bietet ein Video und Reaktionen, den ganzen Song gibt's z.B. bei Spotify.

"Til It Happens To You" – Lady Gaga bei den Oscars

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Pop und Kultur als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.