Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Pop und Kultur

Jan Paersch
Autor für taz, Jazz Thing, Galore und andere
Zum piqer-Profil
piqer: Jan Paersch
Montag, 29.08.2016

Sommerausklang a la Brazil: Jazzanova graben eine Perle des Bossa-Jazz aus

Das Berliner Label Sonar Kollektiv existiert seit einigen Jahren nur noch in abgespeckter Form. Dennoch veröffentlicht die Macher um die DJs der NuJazz/House/Funk-Truppe Jazzanova in regelmäßig fein ausgetüftelte Kompilationen mit Preziosen aus aller Welt heraus. Die fünf sind wahre "Crate Digger", Plattenkisten-Durchwühler, die noch aus den obskursten Schallplatten der 70er Jahre Unerhörtes zutage fördern. Ihre neueste Zusammenstellung trägt den Titel Paz e Futebol 2. Fußball und Frieden - das geht selten gut zusammen, für die sonnengetränkte Leichtigkeit dieser Jazz- und Soul-Klänge im brasilianischen Stil ist es jedoch ein schöner Name.

Viel Gelungenes findet sich unter diesen 19 Stücken, darunter ein Jazzanova-Re-Work von der brasilianischen Band Azymuth, aber der wahre Höhepunkt ist ein 40 Jahre alter Song aus Argentinien. Was für ungeübte Ohren nach dahinplätscherndem Easy-Listening klingen mag, entpuppt sich als wahre Perle des Bossa-Jazz. Über die lässig dahingeworfene Qualität dieser Musik kann man zum Nerd werden: Das Solo von Flötist Ruben Izarrualde! Das E-Piano von Bandleader Guillermo Reuter! Das unglaublich tighte Drumming vom Uruguayer mit dem drolligen Namen Carlos Carli! Wer des Portugiesischen nicht mächtig ist, wird über dieses Quintett nicht viel herausfinden können. Es besteht aber Hoffnung: ihre für mindestens 140 Euro gehandeltet LP Sambaiana soll demnächst wiederveröffentlicht werden.

Sommerausklang a la Brazil: Jazzanova graben eine Perle des Bossa-Jazz aus
6,7
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!