Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Pop und Kultur

Edmund Epple
Plattenladenbesitzer, Kulturorganisator, Recommender
Zum piqer-Profil
piqer: Edmund Epple
Dienstag, 02.08.2016

Junge alte Dinosaurier: Dinosaur Jr. machen weiter

Es gab eine Zeit da waren Dinosaur Jr. der absolut heißeste Scheiß unter dem Firmament. Die explosive Mischung harter metallener Gitarren in Verbindung mit näselndem zurückhaltendem Sing-Sang galt allenthalben als die 2.0 Version eines Neil Young. Ihr Einfluss war unbestritten enorm. Die Hälfte der Seattle-Grunge-Szene, inklusive Nirvana oder Pearl Jam, beriefen sich auf J.Mascis und Lou Barlow - die Gründer von Dinosaur Jr. In Deutschland waren es The Notwist, die zu den Erben von Dinosaur Jr. ernannt wurden. Spätestens nach dem vierten Album kühlten die Fanbeziehungen etwas ab. Lou Barlow war ausgestiegen und machte solo, als Folk Implosion oder als Sebadoh in Kunst. J.Macis' Sound erschien zunehmend vorhersehbar und schlussendlich nur noch nerdig...Aber wie das so ist bei stilprägenden Artisten, irgendwann finden sie auch in einer Art vorgezogener Altersweisheit einen Weg, sich selbst so zu kultivieren, dass man ernsthaft keine Einwände mehr vorbringen kann. Barlow ist seit einiger Zeit wieder mit dabei und dieser Sound will nun weiter nichts als sich selbst genügen. Hör zu oder geh woanders hin...isn't that what it's all about? Ab Freitag gibt's das neue Album "Give A Glimpse Of What Yer Not“ auf CD und (natürlich) Vinyl! Den Song "Tiny" gaben sie vor kurzem auch bei Jools Holland zum besten. ..steht noch auf YouTube

Junge alte Dinosaurier: Dinosaur Jr. machen weiter
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!