Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Pop und Kultur

Fabian Peltsch
Musikjournalist

Fabian Peltsch lebt und arbeitet in Peking und Berlin und schreibt regelmäßig für Rolling Stone, Musikexpress, WAMS, Gründerszene, RADII, Fluter und die Berliner Morgenpost. Er interessiert sich vor allem für globale Popkultur-Perspektiven jenseits von World-Music-Klischees.

Zum piqer-Profil
piqer: Fabian Peltsch
Freitag, 11.09.2020

Ganzheitlicher Natur-Techno: Pantha Du Prince & Dominik Eulberg im Doppelporträt

Wer noch immer der Meinung ist, Techno habe als "artifizielle" Musik nichts Organisches, Natürliches an sich, der kennt die Tracks von Dominik Eulberg und Hendrik Weber aka Pantha Du Prince nicht. Der studierte Biologe und der gelernte Tischler sind schon lange im Musikgeschäft, doch erst jetzt hat ihnen das öffentlich rechtliche Fernsehen ein filmisches Doppelporträt im Homestory-Stil gewidmet.

Der Aufhänger: Beide Künstler wollen die Schönheit des Naturerlebens in elektronischer Musik abbilden. Dazu verwenden sie Field-Recordings oder Samples aus Flora und Fauna. Dominik Eulberg sagt, dass seine Musik die Hörer sensibilisieren soll für das vielstimmige Leben der Natur. Und wenn die Dringlichkeit des Artenschutzes auf diesem Weg auch bei "stumpfen Normopathen" ankommt, sei das umso besser, sagt der 42-jährige, der in einem Haus im Westerwald lebt, Fledermausführungen anbietet und auch schon mal wie Thoreau ohne Strom und fließend Wasser Monate im Wald verbracht hat. Weber, der im Film wie ein Inflationsheiliger der 20er-Jahre aussieht, bekommt Besuch in seinem Garten im Märkisch-Oderland, wo er das Selbstversorger-Dasein ausprobiert. Mit seinen großen, Glockenspiel-artigen Instrumenten, die er hier selber baut, hat der 45-Jährige auch sein letztes Album "Conference Of Trees" eingespielt, das vom lange unterschätzten Kommunikationsverhalten der Bäume handelt. In dem halbstündigen Film philosophieren die beiden Musiker auch über das Ende des Kapitalismus und das Ende materialistischer und darwinistischer Weltbilder. Widersprüche wie der Wochenend-DJ-Jetset werden kaum angeschnitten, dafür gibt es fantastische Nahaufnahmen von Blüten und Käfern

Die ästhetische, akustische und aktivistische Verquickung von Techno und Biodiversity ist übrigens kein deutsches Naturromantik-Phänomen, wie man vielleicht meinen mag. Auch anderswo gibt es ähnliche Ansätze, etwa in Indonesien oder in Südamerika, wo eben die Compilation "A Guide To Birdsong" erschien. Dafür hat der DJ Robin Perkins Produzenten verschiedener Länder eingeladen, Elektro-Tracks aus den Vogelstimmen ihrer Heimat zu machen. Die Einnahmen gehen an Naturschutzorganisationen. Einen Artikel und den Link zum Album gibt es bei NPR. 

Ganzheitlicher Natur-Techno: Pantha Du Prince & Dominik Eulberg im Doppelporträt

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 2
  1. Andreas Schabert
    Andreas Schabert · vor 11 Tagen

    Sehr spannende Musik. Habe das Album in den letzten Tagen mehrfach gehört. Zuerst konnte ich wenig damit anfangen, das war während eines Waldspaziergangs (wäre passend, wie ich dachte; ich höre oft Musik im Wald, meistens ist es toll!). Zum Malen, das wurde dann ein Bild ganz in dunkelgrün mit allen Schattierungen, kein Wunder, sehr schöne Inspiration oder heute Nacht im Bett als Meditationsmusik zum Einschlafen, nach einer dreiviertel Stunde bin ich hellwach aufgestanden. Selbst zum Tanzen, wobei das eher ein Slow-Mo-Dance ist.
    Als nächstes versuche ich mal die Berg-Musik, für mich als Berg-Freak ist das hoffentlich genauso spannend! Das Album heisst Black Noise, ich such schon mal die passenden Farben raus ;-)
    super piqd, danke!

    1. Fabian Peltsch
      Fabian Peltsch · vor 11 Tagen

      Das freut mich! Ich finde, dass Dominik Eulbergs Musik auch sehr gut zu Zugfahrten passt, um die Landschaft am Fenster vorbeiziehen zu lassen. Eine etwas entspanntere, aber wirklich wunderbare elektronische Musik für Waldspaziergänge ist das Album "Green" des 2003 verstorbenen japanischen Ambient-Komponisten Hiroshi Yoshimura.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Pop und Kultur als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.