Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Pop und Kultur

Benutzt, ausgequetscht, abserviert: Nelson Riddle

Martin Böttcher
Journalist, Sammler
Zum piqer-Profil
Martin BöttcherMittwoch, 02.06.2021

Wenn man den Wikipedia-Eintrag von Nelson Riddle liest, klingt das erst einmal sehr unspektakulär: Arrangeur, Komponist und Leiter einer Big Band. Aber Nelson Riddle, der vor 100 Jahren in New Jersey geboren wurde, war offenbar ein genialer Arrangeur und Komponist. Und er hat sich ausbeuten lassen und wurde, als er nicht mehr gebraucht wurde, eiskalt abserviert – von Frank Sinatra, dem er zuvor geholfen hatte, die Karriere wieder in Gang zu bringen.

Hier verlinkt ist ein Radiobeitrag des Popjournalisten Sky Nonhoff, der die dramatische Geschiche von Riddle und Sinatra erzählt. Eine Geschichte, die einen auch heute noch wütend machen kann. Auch komplett wahnsinnig: Die lange Liste von Alben von Nelson Riddle, die nicht ganz so lange Liste mit Filmen und TV-Serien, für die er den Soundtrack oder die Titelmelodien schrieb. Nelson Riddle war ein Workaholic und ein Trinker. Und wahrscheinlich der größte Komponist der USA.

Benutzt, ausgequetscht, abserviert: Nelson Riddle

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 2
  1. Maximilian Rosch
    Maximilian Rosch · vor 11 Monaten

    Nie von ihm gehört. Ich bin sehr froh, dass du den Beitrag hier empfohlen hast. Riddles Geschichte klingt faszinierend aber auch tragisch.

    1. Martin Böttcher
      Martin Böttcher · vor 11 Monaten

      Sky Nonhoff hat das wirklich gut erzählt. Ich kannte ihn auch nicht, aber dachte: Sinatra offenbar noch größerer Stinkstiefel als gedacht.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Pop und Kultur als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.