Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Medien und Gesellschaft

Bernd Oswald
Autor, Trainer und Trendscout für digitalen Journalismus
Zum piqer-Profil
piqer: Bernd Oswald
Donnerstag, 08.12.2016

Neues Glashaus-Blog der ZEIT: Redaktion legt Ihre Entscheidungsmaßstäbe offen

Dem Journalismus weht ein rauer Wind entgegen: Die Glaubwürdigkeit der Berichterstattung wird immer häufiger und immer lauter in Frage gestellt. Die ZEIT begegnet diesem Branchenphänomen mit einem Transparenz-Projekt: Im neuen Glashaus-Blog erörtert die Redaktion, warum sie was wie berichtet hat. Im ersten Beispiel, das ich hier piqe, erklärt Markus Horeld anlässlich des Studentinnenmordes in Freiburg, warum ZEIT ONLINE fast nie über Straftaten berichtet. Darüber war in den vergangenen Tagen ja eine Debatte hochgekocht, die Tagesschau stand im Zentrum der Kritik. Chefredakteur Kai Gniffke hat im Tagesschau-Blog erklärt, warum die Redaktion sich entschieden hatte, nicht über diesen Mord zu berichten. Es tut sich also einiges in Sachen journalistischer Transparenz - und das ist sehr gut so. 

Neues Glashaus-Blog der ZEIT: Redaktion legt Ihre Entscheidungsmaßstäbe offen
8,6
5 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!