Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Medien und Gesellschaft

Der Nachfolger der Programmzeitschrift ist ... Werbung

Alexander Matzkeit

Alexander Matzkeit spricht und schreibt als freier Journalist über Film, Kultur und Medien, unter anderem für den epd. Sein Podcast heißt "Kulturindustrie".

Zum piqer-Profil
Alexander MatzkeitFreitag, 26.08.2022

Zu den prägendsten Medien meiner Kindheit gehört ganz sicher "TV Movie", in der ich erstmals mit Film- und Medienjournalismus in Berührung kam. Wahrscheinlich sind TV-Programmzeitschriften aber für jeden über 30 mit einer gewissen Wohnzimmer-Nostalgie verbunden. Heute gehören die "Programmies", wie sie in der Branche genannt werden, noch immer zu den auflagenstärksten Zeitschriftenprodukten, erreichen aber vor allem ein älteres Publikum, das schon mit ihnen aufgewachsen ist. Wie also sieht die Zukunft der Fernsehorientierung aus?

"Digital Media killed the TV Guide" hieß das Panel auf dem Edinburgh TV Festival, das der Medienfachdienst DWDL in seinem Artikel referiert. Dort stellte die britische LADbible Group eine aktuelle Studie vor, nach der immerhin Fernsehen (Streaming oder Live) nach wie vor die zweitwichtigste Aktivität im Leben junger Menschen in Großbritannien ist (nach Musik hören). Über die Hälfte (55 Prozent) der 18–24-Jährigen hat jedoch noch nie eine Programmzeitschrift genutzt. 

Wie also erfahren diese jungen Leute, was sie gucken könnten? Interessanterweise lautet die Antwort: Werbung. "Advertising on Social Media" landet im Ranking noch vor "Speaking with Friends and Family offline", dem wiederum deutlich mehr vertraut wird als den Algorithmen der Streaming-Plattformen. Mit anderen Worten: Es gibt eine Lücke für zeitgemäße redaktionelle Programmempfehlungen in sozialen Medien, die man den Trailern entgegensetzen könnte. Zum Beispiel wie Benjamin Freund das hier auf piqd macht.

Der Nachfolger der Programmzeitschrift ist ... Werbung

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt kostenlos Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Medien und Gesellschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.