Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Medien und Gesellschaft

Hristio Boytchev
Journalist

Freier Journalist mit Fokus Wissenschaft, Medizin, Investigativ- und Datenjournalismus. Diplombiologe. Carl-Sagan-Preis der GWUP 2017, 3. Preis Wissenschaftsjournalist des Jahres 2016 „Medium Magazin“, Arthur F. Burns Fellow 2012 bei der „Washington Post“. Hinweise immer willkommen.

Zum piqer-Profil
piqer: Hristio Boytchev
Montag, 29.06.2020

Charles Webb, der Autor von 'The Graduate', führte ein faszinierendes Leben

Charles Webb, der Autor von „The Graduate“ („Die Reifeprüfung“) ist verstorben. Diesem schönen Nachruf ist zu entnehmen, dass das Leben des Autors mindestens so spannend war wie sein Werk. Obwohl er mit Roman und Film finanziell erfolgreich war, verneinte er offenbar jeglichen Reichtum und zwang sich zusammen mit seiner Ehefrau Fred in Armut zu leben, was er als „läuternde Erfahrung“ beschrieb. 

Zwei Sätze als Kostprobe: 

He gave away homes, paintings, his inheritance, even his royalties from “The Graduate,” which became a million-seller after the movie’s success, to the benefit of the Anti-Defamation League.
At his second wedding to Ms. Rudd — they married in 1962, then divorced in 1981 to protest the institution of marriage, then remarried around 2001 for immigration purposes — he did not give his bride a ring, because he disapproved of jewelry. 
Charles Webb, der Autor von 'The Graduate', führte ein faszinierendes Leben

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 5
  1. Yvonne Franke
    Yvonne Franke · vor 5 Monaten

    Wow, das ist ganz schön beeindruckend. Bin gespannt, ob einer seiner Söhne auf die Idee kommt, den ersten Fortsetzungsroman doch noch zu veröffentlichen. Damit würde man sicher seinen Wünschen widersprechen. Es würde mir trotzdem schwer fallen, es nicht zu kaufen.

    1. Hristio Boytchev
      Hristio Boytchev · vor 5 Monaten

      Ja, das könnte er dann auch mit Marmelade essen.

    2. Yvonne Franke
      Yvonne Franke · vor 5 Monaten
    3. Hristio Boytchev
      Hristio Boytchev · vor 5 Monaten · bearbeitet vor 5 Monaten

      @Yvonne Franke Stimmt, es müsste "Cranberry-Sauce" heißen statt "Marmelade" :D – "he is survived by his sons — David, a performance artist who once cooked a copy of 'The Graduate' and ate it with cranberry sauce, and John, a director at the consulting and research firm IHS Markit"

    4. Yvonne Franke
      Yvonne Franke · vor 5 Monaten

      @Hristio Boytchev Ach, stimmt. Das war anscheinend nicht merkwürdig genug, um mir im Gedächtnis zu bleiben. Cranberry-Sauce ist natürlich viel feierlicher.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Medien und Gesellschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.