Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Literatenfunk

Präambelmännchen

Quelle: (c) Von AMPELMANN GmbH - Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=48197975

Jochen Schmidt
piqer: Jochen Schmidt
Freitag, 08.02.2019

Präambelmännchen

Kürzlich wurde hier über einen literarischen Trend zur düsteren Zukunftsvision berichtet, den Sigrid Löffler ausgemacht hat, die aber auch etwas Positives darin erkennt, wenn Autoren mit solchen Zukunftsvisionen die Menschen aufzurütteln versuchen. Das gibt mir die Gelegenheit, mit einer (in meinen Augen) lichten Zukunftsvision aufzurütteln, nämlich einem Verfassungsentwurf, den ich für "Max Joseph", das Magazin der Bayrischen Staatsoper geschrieben habe, dessen zweite Spielzeitausgabe 2018/19 das Thema "Verfassung" hat. Die Aufgabe war, eine Verfassung zu schreiben, die ernst gemeint, aber komisch ist, ungeachtet der Tatsache, daß die Textsorte "Verfassung" traditionell eher nicht durch Humor gekennzeichnet ist.

Vorläufig endgültige Verfassung für das richtige Leben im falschen

Präambel

Wir, das Volk der Unvollkommenen, von der Absicht geleitet, uns zu vervollkommnen, das Unwirkliche zu verwirklichen, die Unsicheren zu sichern, die Unfreien zu befreien, die Glücklosen zu beglücken, die Sorgen zu entsorgen, das Wohl der Unwohlen zu wollen, setzen und begründen diese Verfassung für die Vereinigten Staaten von Utopia.

Artikel 1

Das nationale Wappentier ist das Faultier. Die Hymne ist das Aria aus den Goldbergvariationen von Johann Sebastian Bach. Öffentlich gesungen wird sie nur von Fußballspielern. Der Wahlspruch lautet, je nach Stimmung: "Morgen ist auch noch ein Tag" oder "Tjolahopp!"

Artikel 2

Das Parlament ist ein Ort der inneren Einkehr. Entscheidungen werden durch Meditieren getroffen. Jeder Abgeordnete muß sich regelmäßig im Schachspielen üben, Jesper Juul studieren und im Parlamentsgarten arbeiten. Stinkstiefel, Finstermänner und Betonköpfe lernen durch Delphinschwimmen, ihr inneres Kind zu trösten.

Artikel 3

Jeder Bürger hat das Recht auf Mittagsschlaf, egal zu welcher Tageszeit. Auch morgens darf niemand geweckt werden, der noch nicht ausgeschlafen hat.

Artikel 4

Die Religionsausübung ist frei, insbesondere hat jeder das Recht, nicht an Gott zu glauben.

Artikel 5

Jeder Bürger hat das Recht, sein Nest zu beschmutzen.

Artikel 6

Der Wehrdienst wird jedem verweigert. Junge Männer und Frauen, die sich von diesem Verbot betroffen fühlen, besuchen stattdessen Kurse in Gewaltfreier Kommunikation.

Artikel 7

Jeder Bürger hat einen Anspruch darauf, musikalisch, sportlich, intelligent und schön zu sein.

Artikel 8

Das wichtigste Produkt unserer Gesellschaft sind unsere Kinder. Wer sich mit Fürsorge und Hingabe der Beziehung zu seinen oder anderen Kindern widmet, bekommt diese Tätigkeit angemessen vergütet. Sie gilt zudem als Qualifizierungsmaßnahme, egal für welchen Beruf.

Artikel 9

Kinder haben ein Recht auf Langeweile. Jedes Kind darf ohne Bildschirme, Smartphones und Internet aufwachsen. Zum Lesen, Schreiben, Rechnen und Spielen wird an der Schule kein Strom verwendet (mit Ausnahme stimmungsvoller Beleuchtung. Keine Neonröhren!)

Artikel 10

Die Schule ist ein Ort der Geborgenheit. Für Zensuren herrscht Zensur. Hausaufgaben gibt das Leben auf. Die Lehrer lieben ihren Beruf. Die Schulbücher sind von erstklassigen Illustratoren illustriert. Das Schulessen wird von leidenschaftlichen Köchen gekocht. Kein Schulweg ist so weit, daß man für ihn ein Auto bräuchte.

Artikel 11

Der öffentliche Nahverkehr ist gratis. Die Kosten dafür werden auf den Individualverkehr umgelegt. Demokratie ist nicht, wo die Armen Auto fahren, sondern wo die Reichen Bus fahren, weil es gemütlicher ist und schneller geht.

Artikel 12

Im Fernsehen und im Kino laufen alle Filme im Original mit Untertiteln.

Artikel 13

Auf jede Form von Werbung in der Öffentlichkeit kann verzichtet werden, da alle Produkte hervorragend gestaltet, nachhaltig produziert und von erstklassiger Qualität sind. Die Kosten dafür werden durch die Reduzierung des Sortiments erwirtschaftet. Jede Anschaffung ist eine Anschaffung fürs Leben.

Artikel 14

Die erste Pflicht der Ärzte ist zuzuhören. Im Wartezimmer darf kein Dudelfunk laufen. Pünktlich erschienene Patienten werden pünktlich behandelt.

Artikel 15

Ampeln schalten auf Grün, wenn sich ihnen ein Fußgänger nähert.

Artikel 16

Jeder darf schreiben, wie er will, eine Rechtschreibung wird nicht benötigt, sie wird verkauft und das Geld in die Spielplatzforschung gesteckt. Andererseits wird großer Wert auf scharfes Denken, logische Argumentation und genaues, floskelfreies Beschreiben gelegt.

Artikel 17

Landwirte sind Umweltschützer, Dörfer sind Kulturstätten. Tiere haben die gleichen Rechte wie Menschen, wenn nicht sogar noch mehr. Es ist niemandem gestattet, eine Biene zu belästigen.

Artikel 18

Der Wohnungsbau ist eine öffentliche Angelegenheit. Bei den Wohnungen für weniger Bemittelte wird mit besten Materialien gearbeitet und auf eine intelligente Architektur Wert gelegt. Die Planungen erfolgen partizipativ.

Artikel 19

Unser Land beteiligt sich nicht mehr an Olympischen Spielen und ähnlichen kommerziellen Großereignissen. Das gesparte Geld wird genutzt, um jedem Bürger eine lebenslange Mitgliedschaft in einem Yoga-Studio seiner Wahl zu ermöglichen.

Artikel 20

Die Agentur für Arbeit wird umgewandelt in eine Agentur für Spiel. Ihre Aufgabe ist die Bekämpfung der Spiellosigkeit, insbesondere der Langzeitspiellosigkeit unter Erwachsenen.

Artikel 21

Was unser Land auszeichnet, ist eine von Herzen kommende, ansteckende Freundlichkeit im zwischenmenschlichen Bereich. Die dadurch stetig wachsende Beliebtheit unseres Landes in der ganzen Welt nutzen wir, um für unsere Lebensform zu werben, wobei wir unsere Augen im Ausland offenhalten und unsere Ohren spitzen, um uns zu weiteren Verbesserungen inspirieren zu lassen.

9,3
13 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 4
  1. Leopold Ploner
    Leopold Ploner · vor 15 Tagen

    Ach, Jochen Schmidt, ist das wundervoll. Ich kann mich kaum entscheiden, welcher Artikel mir am besten gefällt, aber ich glaube, Artikel 9 ist mein Favorit.

    1. Uwe Protsch
      Uwe Protsch · vor 14 Tagen

      Ich finde Artikel 8 am besten, aber alle anderen sind ebenfalls hervorragend. Schon lange hab ich nicht mehr so etwas Schönes gelesen. Danke!

  2. Cornelia Gliem
    Cornelia Gliem · vor 12 Tagen

    Das erste mal gelacht bei 6. 11 wäre der wichtigste ernsthafteste. Alles irgendwie richtig. und gut. apropos Textseite Verfassung - klasse. Das sollte man in der schule lernen!

    1. Cornelia Gliem
      Cornelia Gliem · vor 12 Tagen

      textsorte