Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Liebe, Sex und Wir

Judka Strittmatter
freie Journalistin und Autorin
Zum piqer-Profil
piqer: Judka Strittmatter
Freitag, 19.08.2016

Stöhne, damit er sich gut fühlt!

Hätten wir das also auch geklärt: Der Mann braucht ganz viel Lob im Leben. In Zeiten, in denen sein Geschlecht auf dem Prüfstand steht, sowieso. Also jetzt. Vor allem von Frauen. Er braucht Lob für seine Arbeit, für seine Hausfrau-Qualitäten, für seinen Sex, für alles. Ist uns Frauen recht, geben wir doch gern. Verstellen wir uns sogar dafür. Würde er das auch für uns tun? Egal. In diesem Text jedenfalls beleuchtet der Autor Till Raether auf gewohnt süffisante Art das Ergebnis einer Studie, wonach 87 Prozent der befragten Frauen zugaben, beim Sex zu stöhnen, um das Selbstbewusstsein ihres Partners zu heben. Sie stöhnen also nicht aus Lust, sondern weil sie Gutes tun wollen. Sie stöhnen sozusagen im Sinne des Weltfriedens. Würden die Männer das wissen, würden sie wütend werden und ihre Frauen der Vorspiegelung falscher Tatsachen bezichtigen. Wie man es macht, ist es verkehrt. Das Miteinander der Geschlechter - ein einziges Missverständnis. 

Stöhne, damit er sich gut fühlt!
7,1
5 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!