Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Liebe, Sex und Wir

Judka Strittmatter
piqer: Judka Strittmatter
Montag, 24.07.2017

"Das Spektrum an Grausamkeiten sprengt jede Fantasie."

In diesem Land wird viel über Helikopter-Eltern und Soccer Moms und andere Kinderverziehungsmodelle diskutiert – und das ist auch gut so. Worüber allerdings viel zu wenig gesprochen wird, ist die Gewalt, die Kindern zuhause angetan wird. Und nicht nur, wenn auch vornehmlich, in Hartz-IV-Haushalten. Denn geschlagene, verhungernde und gedemütigte Kinder passen nicht ins Bild einer aufgeklärten und erfolgreichen Industrienation. Und schon gar nicht in das einer Gesellschaft, die sich als sozial stabil wahrnimmt, obwohl es genug Indizien dafür gibt, dass dem schon lange nicht mehr so ist. Allein, dass es immer noch keine Meldepflicht für Ärzte gibt, Auffälligkeiten bei Untersuchungen zu melden, ist eine Schande per se. Woran liegt das, dass Jugendämter, Familienhelfer und wir Normalbürger immer noch wegsehen, wenn Kinder einen verstörten oder gar verletzten Eindruck machen? Weil Kinder Privateigentum sind? Weil wir uns sowieso immer weniger um andere scheren? Die Rechtsmedizinerin Dragana Seifert in einem schwer aushaltbaren Interview mit dem SPIEGEL. Lohnenswerter Bezahltext.

"Das Spektrum an Grausamkeiten sprengt jede Fantasie."
8,8
6 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!