Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Klima und Wandel

Daniela Becker
Umweltwissenschaftlerin und Journalistin
Zum piqer-Profil
piqer: Daniela Becker
Donnerstag, 13.07.2017

Was uns Flechten über den Zustand Deutschlands verraten

Der Klimawandel wird oft anhand von Temperaturtabellen diskutiert.

Es gibt aber auch andere Möglichkeiten den Nachweis zu führen. Zum Beispiel über Flechten.

Diese Gewächse reagieren aufgrund ihrer Biologie empfindlich auf Umweltveränderungen. Die Wissenschaft macht sich das zu Nutze. Bestimmte Flechten werden kartiert, um aus ihrem Wuchsverhalten Wirkungen des Klimawandels nachzuweisen, zu bewerten und zu dokumentieren.

Der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) hat das Verfahren standardisiert und dazu eine Richtlinie erlassen. Auf dem VDI-Blog wird erklärt, wie das funktioniert und welche Ergebnisse der auf diese Weise zusammengestellte Klimawandelzeiger-Index ergibt.

Seit einigen Jahren beobachten Biologen, dass die Flechtenpopulationen sich verändern. In Deutschland werden immer häufiger Flechten erfasst, die bisher nicht in den betreffenden Gebieten beobachtet wurden. Diese Arten haben eines gemeinsam: Sie sind für milde, ozeanische oder warme Klimagebiete charakteristisch.

Der Blog-Eintrag ist in Wissenschaft-Sprech geschrieben, aber wer ein paar Argumente jenseits der Temperaturdebatte sucht, sollte mal reinsehen.

Was uns Flechten über den Zustand Deutschlands verraten
8,6
5 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!