Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Klima und Wandel

Dirk Liesemer
Autor und Reporter
Zum piqer-Profil
piqer: Dirk Liesemer
Dienstag, 19.07.2016

Silberne Wolken leuchten im Sommer immer häufiger am Abendhimmel

Sie zählen zu den schönen Nebenwirkungen des Klimawandels: Früh morgens und spät abends scheinen weit oben am Himmel immer häufiger gleißend weiße Wolkenschleier auf. Von Juli bis Mitte August zeigt sich das Phänomen seit einigen Jahren zwischen Ostsee und Alpen. Es findet in der Stunde vor dem Sonnenaufgang und in der Stunde nach dem Sonnenuntergang statt. Tagsüber sind die Zauberwolken, die aus winzigen Eiskristallen bestehen, nicht zu sehen. Das in dieser Häufigkeit noch junge Wetterphänomen führen Forscher auf Temperaturunterschiede zwischen niedrigen und höheren Luftschichten zurück. Diese Unterschiede nehmen im Zuge der globalen Erwärmung zu. Künftig werden wir die Wolkenschleier deshalb wohl häufiger beobachten können.

Silberne Wolken leuchten im Sommer immer häufiger am Abendhimmel
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!