Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Klima und Wandel

Ralph Diermann
Energiejournalist
Zum piqer-Profil
piqer: Ralph Diermann
Montag, 07.11.2016

Der Klimawandel – ein Thema für den Wetterbericht?

Wetterberichte im Fernsehen sind meist eine dröge Angelegenheit: Tiefdruckgebiet über der Nordsee, in weiten Teilen des Landes Regen, nur am Alpenrand Sonne, zwei bis fünf Grad, am Wochenende ähnlich. Warum das so ist, welche Faktoren gerade wie auf das Wetter einwirken, erfährt man meist nicht.

Anders dagegen in den USA, wie der Blog klimafakten.de berichtet. Dort sehen sich viele Meteorologen verpflichtet, ihre Zuschauer über den Zusammenhang zwischen Klimawandel und Wetter zu informieren. Das ist nicht unumstritten. Europäische Wetterexperten weisen mit Recht darauf hin, dass Wetter und Klima erst mal zwei verschiedene Paar Schuhe sind. Zudem befürchten sie eine Abstumpfung oder gar eine Trotzreaktion des Publikums.

Nichts desto trotz sollte man mal darüber nachdenken, ob nicht der Wetterbericht eine geeignete Plattform für die Vermittlung von Informationen zum Klimawandel sein könnte – so wie ihn viele amerikanische Experten verstehen. Der Blog liefert hier einige gute Argumente pro und contra.

Der Klimawandel – ein Thema für den Wetterbericht?
7,5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!