Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Kopf und Körper

Theresa Bäuerlein
Journalistin. Autorin. Seit (gefühlt) schon immer.
Zum piqer-Profil
piqer: Theresa Bäuerlein
Mittwoch, 27.06.2018

Warum ganz normale Menschen glauben, dass die Regierung sie mit Gift besprüht

Auf der Suche nach Antworten auf die Frage, warum Menschen an Chemtrails glauben, habe ich diesen wirklich sehr guten Artikel im britischen Guardian gefunden. 

Falls du noch nie von der Chemtrail-Verschwörungstheorie gehört hast: Gemeint sind damit die Kondensstreifen, die Flugzeuge am Himmel hinterlassen. Es gibt eine wachsende Gemeinde von Menschen, die glaubt, dass diese Streifen keineswegs harmlos sind, sondern dass Flugzeuge im Auftrag von Staaten Chemikalien versprühen, um Wetter und Klima zu ändern, Menschen zu vergiften oder die Bevölkerung zu kontrollieren. 

In diesem Artikel widmet sich Carey Dunne diesem Thema auf eine, wie ich finde, beispielhafte Weise: Sie macht es sich nämlich nicht einfach und schreibt einen herablassenden Text über Spinner. Sondern sie kommt einigen Menschen in den USA, die von Chemtrails überzeugt sind, wirklich nahe, und bildet ab, warum sie an diese Dinge glauben, was ihre Ängste dazu sind, und wie das dazu führen kann, dass Menschen, von denen man es nicht erwarten würde, Trump gewählt haben. 

Und sie macht deutlich, warum es so wichtig ist, dass Medien nicht in arroganter Weise darüber berichten. Weil genau das den Glauben dieser Menschen daran verstärkt, dass die Presse gegen sie ist und von der Wahrheit nichts wissen will. 

Warum ganz normale Menschen glauben, dass die Regierung sie mit Gift besprüht
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!