Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Fundstücke

Marcus Bösch
piqer: Marcus Bösch
Donnerstag, 03.12.2015

Metal Gear Solid 5 – Spielspaß schaffen ohne (Nuklear-)Waffen

Metal Gear ist eine ziemlich erfolgreiche Videospielserie. Seit 1987 hantiert Protagonist Snake im militärisch-industriell-technologischen Komplex herum. Im September erschien Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain. Und auch hier wird geschossen, geschlichen und – abgerüstet. 

Ja, Sie lesen ganz richtig. Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain bietet ein geheimes Event, das alle Spieler zur Abrüstung ihrer virtuellen Atomwaffen zwingt. Das Fachblatt GameStar berichtet: "Spieler dürfen nach dem Abschluss der Mission 31 keine Nuklearwaffen besitzen oder herstellen. Erst wenn sich alle Spieler einer Serverregion daran halten, wird das Event für eben diese Spieler einer Serverregion und Plattform gestartet."

"The message is anti-nuclear weapons", erzählt Serienerfinder Hideo Kojima dem Guardian. Und zieht sich mit dieser Botschaft nach 28 Jahren Arbeit an Metal Gear erstmal zurück.

Metal Gear Solid 5 – Spielspaß schaffen ohne (Nuklear-)Waffen
7,5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!