Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Fundstücke

Christian Huberts
mächtiger™ Kulturwissenschaftler und Kulturjournalist
Zum piqer-Profil
piqer: Christian Huberts
Mittwoch, 21.09.2016

Killerspiele! Teil 3 – Der Abschluss einer gelungenen Doku-Trilogie

Eigentlich könnte ich mir diesen Pitch sparen und stattdessen einfach auf die vergangenen Piqs zum ersten bzw. zweiten Teil der Killerspiel!-Dokumentationsreihe auf ZDFinfo verweisen. Auch der Abschluss der Trilogie – Disclaimer: Ich komme darin diesmal selbst ein paar Mal zu Wort – hält das herausragende Niveau der Vorgänger und nähert sich differenziert und gut recherchiert der Debatte um Games mit Tötungshandlungen in ihrem Zentrum. Nachdem die Geschichte und die Eskalation des Killerspiel-Streits bereits ausführlich behandelt wurden, geht es diesmal um potentielle Zukünfte. Immer mehr First-Person-Shooter kommen ohne das namensgebende Shooting aus. Andere Spiele senden gezielt Anti-Kriegs-Botschaften. Und mit der aktuellen Welle von massenmarkttauglicher Virtual Reality-Hardware, entstehen sowohl neue Gefahrenpotentiale als auch Utopien. Heute Abend (21.9.) läuft die komplette Dokumentationsreihe ab 21:45 Uhr auf ZDFinfo. In der Mediathek gibt es alle Teile schon jetzt. Und wer lieber liest, kann sich die lesenswerten Interviews mit Doku-Autor Christian Schiffer beim Standard.at und auf Spieletipps.de anschauen. Vielleicht wird dann ab jetzt endgültig nicht mehr über so genannte Killerspiele diskutiert, sondern schlicht über die mögliche Wirkung von Gewalt in Computerspielen.

Killerspiele! Teil 3 – Der Abschluss einer gelungenen Doku-Trilogie
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!