Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Flucht und Einwanderung

Lesbos: Schwangere zündete sich aus Verzweiflung an

Emran Feroz
Journalist
Zum piqer-Profil
Emran FerozSonntag, 28.02.2021

Auf Lesbos hat sich eine schwangere Afghanin angezündet, weil sie das Leben auf der griechischen Halbinsel in Lesbos nicht mehr aushielt. Der Verzweiflungsakt soll die Folge eines Missverständnisses gewesen sein: 

Laut der Anwältin der Familie wollte die Mutter Suizid begehen, weil ihr mitgeteilt worden war, vor der Geburt ihres Kindes könne sie nicht mehr nach Deutschland kommen. Der Staatsanwaltschaft sagte die Afghanin nach SPIEGEL-Informationen, sie wolle lieber sterben, als noch ein Kind ins Camp zu bringen. Die hygienischen Bedingungen seien zu schlecht, überall liege Müll herum, es sei zu kalt.

Nun will die griechische Staatsanwaltschaft die Geflüchtete wegen Brandstiftung belangen. Ausreisen kann sie zunächst also, trotz des offensichtlichen Drucks der auf ihr lastet, doch nicht. Das Leben der Flüchtlinge wird durch das Vorgehen der griechischen Behörden nicht einfacher. Der Mutter, die den Tod bevorzugt, als ihr Kind in diese Hölle hineinzugebären, drohen bei einer Verurteilung 10 Jahre Haft. Es stellt sich die Frage, welches Leben schlimmer ist: das im Gefängnis oder im Lager Kara Tepe?

Lesbos: Schwangere zündete sich aus Verzweiflung an

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Flucht und Einwanderung als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.