Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Feminismen

Michaela Haas
Reporterin. Autorin. Coach.
Zum piqer-Profil
piqer: Michaela Haas
Mittwoch, 16.09.2020

Zwangssterilisationen für Einwanderinnen in Amerika?

Bei all den Katastrophen-Nachrichten aus Amerika - Trump, die schlimmsten Waldbrände aller Zeiten, fast 200.000 Covid-Tote - ist es möglicherweise schwer, sich noch für einen weiteren Skandal zu interessieren. Aber wenn das stimmt, was eine Whistleblowerin der Menschenrechtsgruppe Project South erzählt hat, sollten alle aufhorchen.

Die Krankenschwester Dawn Wooten berichtet, in amerikanischen Internierungslagern würden Immigrantinnen ohne ihre Einwilligung sterilisiert. Sie wüsste von mindestens fünf Frauen, denen nicht klar war, was mit ihnen gemacht wurde, entweder weil sie nicht gut genug englisch verstanden oder ihnen in einer medizinischen Notsituation schnell eine Einwilligung in die Hand gedrückt wurde, die sie unterschrieben, ohne sie lesen zu können. Es gebe einen Arzt, einen "Gebärmutter-Sammler", der Frauen häufig sterilisiere. In einem Fall sollte er einer Frau eigentlich nur eine Zyste entfernen und entnahm ihr dann einen gesunden Eierstock. In diesem Bericht aus dem Intercept heißt es:

“Everybody he sees has a hysterectomy — just about everybody,” Wooten, who is being represented as a whistleblower by Project South and the Government Accountability Project, explained in the complaint. “I’ve had several inmates tell me that they’ve been to see the doctor, and they’ve had hysterectomies, and they don’t know why they went or why they’re going."

Es ist bisher nur der Bericht einer Krankenschwester. Den Vorwürfen muss nachgegangen, sie müssen konkretisiert und bewiesen werden. Dieser Bericht aus The Cut aber, den ich hier piqe, beschreibt, dass Zwangssterilisierungen in den Vereinigten Staaten eine lange Tradition haben:

But in America, it’s nothing new: The U.S. has a long, dark history of inflicting these forced operations on the most vulnerable groups of people, and this type of abuse still happens in jails, prisons and detention centers.

Zwangssterilisationen für Einwanderinnen in Amerika?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Feminismen als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.