Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Feminismen

Daniel Schreiber
Autor und Journalist
Zum piqer-Profil
piqer: Daniel Schreiber
Sonntag, 24.07.2016

Was der Spruch “Feministinnen sind hässlich” wirklich bedeutet

Der kleine Text der Schweizer Autorin Simone Meier ist wirklich lohnenswert. An vielen Beispielen, vor allem aus Österreich und der Schweiz, zeigt sie, dass es gerade eine kleine Renaissance darin gibt, Frauen, deren politische Ansichten nicht opportun sind, als “hässlich” zu beschimpfen. Diese Kommentare kommen aus dem rechten Spektrum ebenso wie von Leuten, die irgendwann auch mal nachdenken konnten, dem Autor Thomas Glavinic zum Beispiel. Bodyshaming, so Meier, sei immer auch eine politische Strategie, die sich letztlich auf ideologische Grundbotschaften wie “Links ist scheiße, Feminismus sowieso” oder “Wenn sie mehr Männer abkriegen würden, wären diese Frauen nicht so links” reduzieren lassen könne. Mit Stefanie Sprengnagel und Maaike Kellenberger stellt sie zwei Autorinnen vor, die zeigen, wie man sich ganz hervorragend gegen solche Übergriffe wehren kann. Das gibt es heute zum Glück auch: Frauen, die sich so etwas nicht mehr gefallen lassen.   

Was der Spruch “Feministinnen sind hässlich” wirklich bedeutet
8
8 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!