Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Feminismen

Theresia Enzensberger
Journalistin und Herausgeberin des BLOCK Magazins
Zum piqer-Profil
piqer: Theresia Enzensberger
Montag, 31.10.2016

W.I.T.C.H – Hexen für den Feminismus

Es halloweent sehr, deshalb ist der heutige Piq thematisch bestimmt nicht so falsch: Es geht um Hexen. Um genauer zu sein, um W.I.T.C.H, die "Women's International Terrorist Conspiracy from Hell". 

Die feministische Gruppe, die nur von 1968 bis 1970 existierte, entstand aus dem Netzwerk "New York Radical Women". Das "House of Un-American Activities" ermittelte damals gegen Sozialisten, und die Frauen beschlossen, dass eine Hexenjagd auch Hexen gebrauchen könnte. Bald tauchten bei den Anhörungen Frauen in entsprechenden Klamotten auf. Das weitete sich bald auf Schönheitswettbewerbe, Banken und die Wall Street aus. Die politischen Gegner wurden mit fantasievollen Flüchen belegt. 

"Isn't it time for a W.I.T.C.H revival?" fragt die Autorin dieses Artikels. Ich für meinen Teil habe übrigens festgestellt, dass es ein wirksames Mittel gegen Belästigungen auf der Straße sein kann, Menschen mit Flüchen zu belegen. 

Happy Halloween! 

W.I.T.C.H – Hexen für den Feminismus
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!